Erweiterte
Suche ›

Fünfzig Theatertreffen

1964-2013

von
Theater der Zeit,
Buch
25,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Im Mai 2013 findet das Theatertreffen Berlin zum 50. Mal statt. Kein anderes Forum hat so kontinuierlich einen Überblick der künstlerischen Entwicklungen an deutschsprachigen Bühnen geboten und sich zugleich so erfolgreich als Festival beim Publikum etabliert, obwohl die Auswahl der eingeladenen Inszenierungen selten unumstritten war.
Quer zu allen politischen Veränderungen hat das Theatertreffen überlebt. Es hat mit neuen Konzepten, Programmen und Veran- staltungsreihen der Erweiterung des Theaterbegriffs und der Internationalisierung der Theaterkunst Rechnung getragen und dabei an der Kernidee festgehalten, die bemerkenswertesten Aufführungen eines Jahrgangs - ausgewählt von einer Kritikerjury - zu Gastspielen einzuladen. In der Rückschau auf ein halbes Jahrhundert ist in ihnen nichts weniger als die Veränderung des Theaters in seinem Verhältnis zur Gesellschaft lesbar geworden.
Neben Essays von Theatermachern, Kritikern und Dramaturgen sowie Bildstrecken, die von Bühnenbildnern kuratiert werden, versammelt der von den Berliner Festspielen herausgegebene Band Originalbeiträge namhafter Theaterautoren und fünfzig Zwischenrufe von Beobachtern und Persönlichkeiten, die das Theatertreffen geprägt haben. Dokumente, Reden und Aufsätze, die für das Theatertreffen wichtig waren, vervollständigen den Überblick. Im Zusammenspiel entsteht weit mehr als eine Chronik der letzten fünfzig Jahre: ein anspielungsreiches Lesebuch für die Zukunft.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Fünfzig Theatertreffen
Aus der Reihe: Außer den Reihen

ISBN/EAN: 9783943881318

Seitenzahl: 256
Format: 27 x 23 cm
Gewicht: 1,080 g
Sprache: Deutsch

Im Mai 2013 findet das Theatertreffen Berlin zum 50. Mal statt. Kein anderes Forum hat so kontinuierlich einen Überblick der künstlerischen Entwicklungen an deutschsprachigen Bühnen geboten und sich zugleich so erfolgreich als Festival beim Publikum etabliert, obwohl die Auswahl der eingeladenen Inszenierungen selten unumstritten war.
Quer zu allen politischen Veränderungen hat das Theatertreffen überlebt. Es hat mit neuen Konzepten, Programmen und Veran- staltungsreihen der Erweiterung des Theaterbegriffs und der Internationalisierung der Theaterkunst Rechnung getragen und dabei an der Kernidee festgehalten, die bemerkenswertesten Aufführungen eines Jahrgangs - ausgewählt von einer Kritikerjury - zu Gastspielen einzuladen. In der Rückschau auf ein halbes Jahrhundert ist in ihnen nichts weniger als die Veränderung des Theaters in seinem Verhältnis zur Gesellschaft lesbar geworden.
Neben Essays von Theatermachern, Kritikern und Dramaturgen sowie Bildstrecken, die von Bühnenbildnern kuratiert werden, versammelt der von den Berliner Festspielen herausgegebene Band Originalbeiträge namhafter Theaterautoren und fünfzig Zwischenrufe von Beobachtern und Persönlichkeiten, die das Theatertreffen geprägt haben. Dokumente, Reden und Aufsätze, die für das Theatertreffen wichtig waren, vervollständigen den Überblick. Im Zusammenspiel entsteht weit mehr als eine Chronik der letzten fünfzig Jahre: ein anspielungsreiches Lesebuch für die Zukunft.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht