Erweiterte
Suche ›

Für Umweltverantwortung und Demokratisierung

Die Forster Oppositionsgruppe in der Auseinandersetzung mit Staat und Kirche

Links, Ch,
Buch
40,00 € Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Maria Nooke schildert auf der Grundlage von zeitgenössischen Texten, Archivdokumenten und biographischen Interviews die Entstehungsgeschichte der Gruppe und ihre Entwicklung zur politisch agierenden regionalen Opposition. Dabei wird deutlich, dass das Spektrum der DDR-Opposition sehr viel heterogener war, als es bisher aus den Großstädten überliefert ist.

Details
Schlagworte
Autor
Hauptbeschreibung

Titel: Für Umweltverantwortung und Demokratisierung
Autoren/Herausgeber: Maria Nooke
Ausgabe: 1. Neuausgabe

ISBN/EAN: 9783861534792

Seitenzahl: 464
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 598 g
Sprache: Deutsch

Maria Nooke: Jahrgang 1958; religionspädagogisches Studium und Tätigkeit in der kirchlichen Kinder- und Jugendarbeit; nach 1989 Studium der Soziologie, Psychologie und Erziehungswissenschaften; Mitarbeit in zeitgeschichtlichen Projekten zur NS- und DDR-Geschichte; seit 1999 wissenschaftliche Mitarbeiterin und leitende Tätigkeit in der Gedenkstätte Berliner Mauer; 2007 Promotion; zeit- und biographiegeschichtliche Veröffentlichungen zu Nationalsozialismus, DDR-Opposition und Teilungsgeschichte, u.a. 'Der verratene Tunnel. Geschichte einer verhinderten Flucht im geteilten Berlin', Bremen 2002.

Die Geschichte der Oppositionsgruppe in Forst nahe der polnischen Grenze zeigt, welche Bedeutung lokale und regionale Ereignisse und Traditionen für die Herausbildung oppositionellen Handelns hatten. Die rücksichtslose Zerstörung der Umwelt durch den Braunkohletagebau und die Missachtung elementarer demokratischer Rechte durch staatliche Behörden ließen den Protest vor allem im kirchlichen Umfeld anwachsen. Die Reaktionen der Staatsmacht zur Verhinderung der Aktivitäten verdeutlichen exemplarisch den Konflikt zwischen Staat, Kirche und den Oppositionsgruppen in der Endphase der DDR. Maria Nooke schildert auf der Grundlage von zeitgenössischen Texten, Archivdokumenten und biographischen Interviews die Entstehungsgeschichte der Gruppe und ihre Entwicklung zur politisch agierenden regionalen Opposition. Dabei wird deutlich, dass das Spektrum der DDR-Opposition sehr viel heterogener war, als es bisher aus den Großstädten überliefert ist.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht