Erweiterte
Suche ›

Gabe, Almosen, Hilfe

Fallstudien zu Struktur und Deutung der Sozialarbeiter-Klient-Beziehung

Buch
54,99 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Die vorliegende Arbeit entstand 1980 - 1983 als Dissertation am Fachbe reich Gesellschaftswissenschaften der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/Main. Für die Veröffentlichung wurde der theoretische Teil über arbeitet. Der empirische Teil wurde lediglich in einigen Details verändert. Ich danke Herrn Professor Dr. U. Oevermann für vielfältige Unterstützung und für zahlreiche Anregungen. Herrn Professor Dr. H. Steinert danke ich für das Interesse an der Arbeit und für hilfreiche Kritik. Mein ganz be sonderer Dank gilt den Sozialarbeitern, die mir Einblick in ihre Tätigkeit gaben. Ohne ihr Vertrauen und ihre Aufgeschlossenheit wäre das Konzept nicht realisierbar gewesen. Ich danke außerdem M. Heck, B. Kaiser, E. Lem ke und R. Strotbek und den Teilnehmern der Lehrveranstaltungen von Herrn Professor Oevermann für theoretische Diskussionen und Interpretation des empirischen Materials. - VIII - "Ein Bettler wisse nur, wie Bettlern Zumute sei; ein Bettler habe nur Gelernt, mit guter Weise Bettlern geben. 'Dein Vorfahr', sprach er, 'war mir viel zu kalt, Zu rauh. Er gab so unhold, wenn er gab; Erkundigte so ungestüm sich erst Nach dem Empfänger; nie zufrieden, daß Er nur den Mangel kenne, wollt er auch Des Mangels Ursach wissen, um die Gabe Nach dieser Ursach filzig abzuwägen. Das wird AI-Rafi nicht! So unmild mild Wird Saladin im Rafi nicht erscheinen! AI-Rafi gleicht verstopften Röhren nicht, Die ihre klar und still empfangnen Wasser So unrein und so sprudelnd wieder geben.

Details
Schlagworte

Titel: Gabe, Almosen, Hilfe
Autoren/Herausgeber: Rita Sahle
Aus der Reihe: Beiträge zur sozialwissenschaftlichen Forschung
Ausgabe: 1987

ISBN/EAN: 9783531118161

Seitenzahl: 220
Format: 23,5 x 15,5 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 361 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht