Erweiterte
Suche ›

Game Change – das Ende der Hierarchie?

Unternehmen erfolgreich in die Zukunft führen

GABAL,
E-Book ( PDF mit Soft DRM )
In Ihrem Land nicht verfügbar
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

Die Situation der großen Unternehmen ist heute durch einen immensen äußeren Druck gekennzeichnet: Die Digitalisierung bringt neue, kannibalisierende Geschäftsmodelle hervor, Kunden vernetzen sich über Social Media und entlarven jeden Marketingsprech und die kreativen Toptalente bewerben sich lieber bei Start-ups. Um diese Herausforderungen als Chance zu nutzen und nicht an ihnen zu scheitern, braucht es die Fähigkeit zu wirklicher Innovation anstatt lediglich kleinschrittiger Verbesserungen des Status quo. Im Kern ist dafür ein radikaler Wandel der Strukturen und der Kultur, wie Menschen in den Unternehmen zusammenarbeiten, nötig. Pia Struck zeigt auf, welche Rahmenbedingungen und welches Verhalten Menschen dazu bringen, mit ihren gesamten Fähigkeiten, ihrer Kreativität und ihrer Begeisterung für ein Unternehmen zu arbeiten. Das Buch weist Führungskräften und Firmenlenkern Wege zu einer solchen Organisation, in der Menschen bereit sind, ihr Bestes zu tun.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Game Change – das Ende der Hierarchie?
Autoren/Herausgeber: Pia Struck
Aus der Reihe: Dein Business
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783956233968

Seitenzahl: 200
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

Pia Struck ist Dipl.-Betriebswirtin und Expertin für Unternehmensinnovation. Bereits mit 24 Jahren gründete sie das erste von mehreren Unternehmen – zahlreiche Wirtschaftspreise für diese Gründungen folgten. 2000 wechselte sie in die Strategieabteilung der Deutschen Telekom. Seit 2005 begleitet sie als Beraterin und Executive Coach vor allem Konzerne – darunter Lufthansa, Daimler, Boehringer Ingelheim – in umfangreichen Veränderungsvorhaben. Privat gründete sie 2009 die Bilinguale Montessori Schule Ingelheim.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht