Erweiterte
Suche ›

Gefahr auf See – Piraten in der Antike

Theiss, Konrad,
Buch
19,95 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Seetüchtige Schiffe und florierender Handel - das lockt nicht nur Freunde und Förderer an. Bereits in der Antike entsteht das, was wir noch heute unter Seeräuberei verstehen. Doch wie können wir die Piraten des 1. Jahrtausends v. Chr. fassen? Heidrun Derks begibt sich auf Spurensuche.

Details
Schlagworte
Autor
Hauptbeschreibung

Titel: Gefahr auf See – Piraten in der Antike
Autoren/Herausgeber: Heidrun Derks

ISBN/EAN: 9783806233131

Seitenzahl: 112
Format: 22 x 22 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Sprache: Deutsch

Heidrun Derks studierte Archäologie in Frankfurt, Hamburg und London und leitet das Museum der Varusschlacht im Osnabrücker Land – Museum und Park Kalkriese.

Ab dem ersten Jahrtausend vor Christus entstehen rund ums Mittelmeer mächtige Zivilisationen und prachtvolle Städte. Quelle ihres Wohlstands ist das Meer. Dank seetüchtiger Schiffe hatte es seinen Schrecken verloren und entwickelte sich nun zu einem florierenden Wirtschaftsraum. Verschifft werden Rohstoffe, Lebensmittel und Luxusgüter. Der Handel blüht, die Konkurrenz wächst.
Immer häufiger geraten wirtschaftliche und politische Interessen in Konflikt. Längst ist das Mittelmeer nicht nur ein lohnendes Terrain für Kapitäne und Kaufleute, sondern auch für Seeräuber und Piraten.
Heidrun Derks, Leiterin des Museums und Park Kalkriese, nimmt die marine Kulturgeschichte des Mittelmeerraums in den Blick und skizziert die antike Piraterie im Wechselspiel von Wirtschaft und Politik.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht