Erweiterte
Suche ›

Gegen Geistesblitze gibt es keine Feuerversicherung

Sperrige Sprüche, Distichen und Aphorismen

Books on Demand,
Buch
19,90 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Neben Fachpublikationen erschienen von ihm Aufsätze zur Literatur, zur bildenden Kunst und zur Musik, die er privat auch ausübt. Dem vorliegenden Band vorausgehend veröffentlichte er bisher verschiedene Gedichtbände: „hoffnung dornengeborne“ (Bechtle Verlag, Esslingen 1974), „Wachtraum“ (Bläschke Verlag, St. Michael 1981), „Zu Tisch bei der Gegenwart – 77 Sinngedichte“ (Steinmeier Verlag, Nördlingen 2007), „66 Denksonette“ (Books on Demand, Norderstedt 2008), „Das Leben ist ein Schwimmbassin – Gedichte von heute für morgen“ (Books on Demand, Norderstedt 2009). Als Privatdrucke liegen von ihm vor „Gegen Geistesblitze gibt es keine Feuerversicherung – Sinnsprüche und Aphorismen“ (Frühjahr 2010) und „Sperrige Sprüche und Distichen zur Zeit“ (Sommer 2010). Es folgten „Vom Erker aus – Skeptische Sonette“ (Books on Demand, Norderstedt 2011), „Poetische Kurzwaren“ (BoD, Norderstedt 2012), „Späte Lese“ (BoD, Norderstedt 2013).

Details
Autor

Titel: Gegen Geistesblitze gibt es keine Feuerversicherung
Autoren/Herausgeber: Friedrich W. May
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783735764638

Seitenzahl: 196
Format: 22 x 15,5 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 439 g
Sprache: Deutsch

Friedrich W. May:
Friedrich W. May, Jahrgang 1936, lebt in Düsseldorf. Nach anfänglichem Studium der Germanistik, der Theologie und der Musik in Marburg wechselte er zur Betriebswirtschaftslehre, die ihn über Frankfurt am Main nach Münster führte. Dem dortigen Abschluss und der Promotion folgte eine vieljährige Tätigkeit als Mitinhaber und Geschäftsführer eines mittelständischen Industrieunternehmens. Seit 1975 bis zur Pensionierung bekleidete er eine Professur für Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule in Münster.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht