Erweiterte
Suche ›

Geheimsache NSU

Zehn Morde, von Aufklärung keine Spur

von
Klöpfer & Meyer,
Buch
22,00 € Preisreferenz Sofort lieferbar
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

Der NSU, der so genannte »nationalsozialistische Untergrund«:
Drei Terroristen, zehn Morde – und eine unüberschaubar lange Liste
an offenen Fragen, falschen Fährten und rätselhaften Zusammenhängen. Ein einziges Desaster. Und für eine Staatskrise wahrlich Sprengstoff en masse.

Details
Schlagworte
Autor
Hauptbeschreibung

Titel: Geheimsache NSU
Autoren/Herausgeber: Frank Brunner, Esther Dischereit, Hajo Funke, Manfred Gnjidic, Anton Hunger, Thomas Moser, Rainer Nübel, Thumilan Selvakumaran, Ahmet Senyurt, Andreas Förster (Hrsg.)

ISBN/EAN: 9783863510862

Seitenzahl: 315
Format: 20,5 x 12,5 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 478 g
Sprache: Deutsch

Andreas Förster, Jahrgang 1958, freier Journalist, arbeitet u. a. für die Berliner Zeitung, Stern, Cicero, Stuttgarter Zeitung und ZDF; die Arbeit der Geheimdienste zählt zu seinen Schwerpunktthemen; Autor mehrerer Sachbücher, darunter »Maulwürfe in Nadelstreifen« (1997).
Frank Brunner, Journalist, Zeitenspiegel
Esther Dischereit, Autorin, Publizistin
Hajo Funke, Poltikwissenschaftler
Manfred Gnjidic, Rechtsanwalt
Anton Hunger, Autor, Journalist
Thomas Moser, freier Journalist
Rainer Nübel, Zeitenspiegel, Stern
Thumilan Selvakumaran, Journalist, Südwest Presse
Ahmet Senyurt, Journalist, ARD

Verschiedene Parlamentarische Untersuchungsausschüsse befassen sich mit dem Fall, in München läuft der Mammutprozess am Oberlandesgericht, der vor dem Frühsommer 2015 schwerlich beendet sein wird. Der ganze Komplex erweist sich freilich immer mehr als politisch hochbrisante Geheim- und Verschlusssache. Statt schonungslos aufzuklären, wie es die Bundeskanzlerin noch versprochen hatte, lenken Behörden ab, die Öffentlichkeit wird getäuscht – und geradezu für dumm verkauft.
Der Polizistenmord von Heilbronn scheint der Schlüssel für den ganzen Fall: Zehn renommierte Autoren dokumentieren am Beispiel des NSU-Komplexes die Verhinderung wirklicher Aufklärung, beschreiben anhand noch unveröffentlichter
Spuren und Hinweise neue Ermittlungsansätze und analysieren, wie und warum staatliche Behörden, Geheimdienste, Teile der Politik und auch der Medien eine innenpolitische Katastrophe ausblenden (wollen).
Alle zehn Autoren befassen sich seit gut drei Jahren mit der NSU-Mordserie, sie beobachten die verschiedenen Untersuchungsausschüsse sowie den laufenden
Münchner Prozess, sie haben Hunderte von Ermittlungsakten ausgewertet, pflegen Kontakte zu Insidern, haben Zugang zu »sehr gut unterrichteten Kreisen«.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht