Erweiterte
Suche ›

Geld regiert die Raffgierwelt - bis zum großen Crash

Verlag DeBehr,
Buch
9,95 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Ist uns die Raffgier bei der Geburt schon in die Wiege gelegt worden? Vermutlich ja, denn Gier hat es sicherlich immer schon gegeben. Der Mensch wollte möglichst viel besitzen. Früher ging es ja nicht um so große Geldbeträge wie heute, sondern um Hab und Gut. So hat die Raffgier in der Geschichte der Menschheit oft eine erbarmungslose, blutige Spur hinterlassen. Jeder von uns ist einer von circa 7 Milliarden Menschen. Der Mensch ist ein oft böses und gieriges Wesen. Wir beuten und plündern ganz selbstverständlich die Erde aus, wie es noch kein Lebewesen vor uns getan hat. Wir töten Tiere und kennen bei unserer Zerstörung keine Grenzen. Raffgieriger ist vermutlich nie ein Wesen auf dieser Erde gewesen, schon gar nicht ein Wesen, das dies mit Verstand hätte auch steuern können. Der Mensch wird es auch sein, der mit vollem Bewusstsein diesen wunderschönen Planeten an den Rand eines Kollapses bringt. Unsere Erde weint schon jetzt die bittersten Tränen.
Der Mensch hat diese Erde gar nicht verdient, oder anders gesagt: "Die Erde hätte ein besseres Lebewesen verdient, als den Menschen."
Eine Reise in die Psyche des Menschen, Gedanken zur Moral und die Frage, wie wir alle es besser machen könnten.

Details
Schlagworte

Titel: Geld regiert die Raffgierwelt - bis zum großen Crash
Autoren/Herausgeber: Paul Hufnagel, Verlag DeBehr (Hrsg.)
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783939241621

Seitenzahl: 130
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht