Erweiterte
Suche ›

Gender und Exzellenz

Aktuelle Entwicklungen im österreichischen Wissenschaftssystem

Buch
19,20 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

Die Hälfte aller Studierenden in der Europäischen Union sind Frauen. Doch mit jeder Stufe auf der wissenschaftlichen Karriereleiter verringert sich der Frauenanteil. Diese Unterrepräsentanz von Frauen in Wissenschaft und Forschung wird schon lange thematisiert: Die aktuelle Diskussion um die Bewertungsverfahren von wissenschaftlicher Exzellenz zeigt indessen neue Aspekte auf. Untersuchungen über die Anwendung der gängigen Methoden und Kriterien für das Messen und Bewerten von Exzellenz weisen darauf hin, dass diese nicht immer geschlechtsneutral sind. Expertinnen und Experten aus verschiedenen Forschungseinrichtungen – sowohl außeruniversitär als auch universitär – beziehen im vorliegenden Band Stellung zu diesem Thema. Sie beleuchten aus unterschiedlichen Perspektiven, welche Auswirkungen die Umsetzung des Exzellenz- bzw. Qualitätsparadigmas auf die Forschungskultur hat, welche Bewertungsverfahren in der Praxis Anwendung finden und in welchem Ausmaß es zu Benachteiligungen für Wissenschaftlerinnen kommt.

The fact that women are under-represented in science and research has been discussed for quite some time now. Although half of all students in the European Union are women, with every rung up the career ladder, the number of female scientists and scholars decreases. However, the current discourse on procedures of assessing scientific excellence has pointed out a number of new aspects. Studies on the implementation of common methods and criteria for measuring and evaluating excellence have shown that these methods and criteria are not always gender neutral. In this volume, experts from a number of different research institutions in Austria give their views on this topic. Examined are, from various perspectives, the consequences of implementing excellence and quality paradigms into the culture of research, the choice of evaluation procedures being implemented, as well as the extent of discrimination against female scientists and scholars.

Details
Schlagworte

Titel: Gender und Exzellenz
Autoren/Herausgeber: Birgit Stark, Barbara Haberl (Hrsg.)
Aus der Reihe: Sitzungsberichte der philosophisch-historischen Klasse
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783700166108

Seitenzahl: 131
Format: 22,5 x 15 cm
Produktform: Buch
Gewicht: 215 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht