Erweiterte
Suche ›

Genomanalyse und genetische Beratung

GRIN Verlag,
E-Book ( PDF ohne Kopierschutz )
In Ihrem Land nicht verfügbar

Kurzbeschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Ethik, Note: 2,0, Technische Universität Dresden (Institut für Technikphilosophie), Veranstaltung: Lebensqualität und Wert des Lebens in der medizinischen Ethik, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In der molekulargenetischen Grundlagenforschung wurden in den letzten.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Genomanalyse und genetische Beratung
Autoren/Herausgeber: Anja Pöche
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783638031745

Seitenzahl: 18
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Ethik, Note: 2,0, Technische Universität Dresden (Institut für Technikphilosophie), Veranstaltung: Lebensqualität und Wert des Lebens in der medizinischen Ethik, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In der molekulargenetischen Grundlagenforschung wurden in den letzten Jahrzehnten immer größere Fortschritte gemacht. Die Konsequenzen die sich daraus ergeben sind weit reichend und vor allem als ethisch problematisch anzusehen. Durch das zunehmende Wissen über die molekulargenetischen Konstitutionen des Menschen wird auf anderen Wirtschaftsbereichen und für die Gesellschaft mit Konsequenzen zu rechnen sein.
Jedoch ist es nicht von der Hand zu weisen, dass ein solches Wissen im Umgang mit Gesundheit, Krankheit, Behinderung neue Handlungschancen eröffnen kann. Trotzdem gilt, dass ein solches Wissen Chance und Gefahr zugleich ist. Was den Medizinern im Bereich der Medikamente seit langem bewusst ist, dass jede Wirkung ihre Nebenwirkung hat, dies gilt ebenso für die viel weiterreichenden Eingriffe, welche mit der Gentechnologie möglich werden. Während jedes Medikament vor seiner Zulassung viele Kontrollen durchlaufen muss, damit Verträglichkeit und physische Nebenwirkungen geprüft werden können, ist die Gentechnologie erst in einem frühen Anfangsstadium begriffen. Denn die ungeplanten Nebenwirkungen die sich aus der Gentechnologie ergeben sind vielfältig und sind vor allem im gesellschaftlichen, sozialen, politischen und physischen Bereich anzutreffen.
In meinen weiteren Ausführungen möchte ich versuchen einmal bewusst solche möglichen Nebenwirkungen der modernen Medizintechnologie ins Blickfeld zu rücken, und zwar exemplarisch an dem Beispiel der Pränatal- und Gendiagnostik. Das Hauptanliegen wird sein, dass Wissen aus molekulargenetischen Untersuchungen nicht nur im positiven Sinn zu sehen, sondern auch kritisch die erworbenen Informationen aus Analysen zu betrachten.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht