Erweiterte
Suche ›

Gentechnisches Labor - Juristischer Leitfaden für Biowissenschaftler

Springer Berlin,
Buch
29,99 € Preisreferenz Lieferbar ab 02.08.2030

Kurzbeschreibung

In dem Leitfaden werden die Voraussetzungen für die Zulassung und den Betrieb eines gentechnischen Labors an Beispielen aus der Forschung und der Rechtswissenschaft beschrieben. Gesetzliche Vorgaben sowie aktuelle Rechtsprechung werden ausführlich dargestellt.

Details
Schlagworte
Autor
Hauptbeschreibung

Titel: Gentechnisches Labor - Juristischer Leitfaden für Biowissenschaftler
Autoren/Herausgeber: Kirsten Bender, Petra Kauch
Ausgabe: 1. Aufl. 2030

ISBN/EAN: 9783642346934

Format: 24 x 16,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 0 g
Sprache: Deutsch

Dr. Kirsten Bender, geb. 1963 in Bochum. Studium der Biologie in Bochum und Essen. Promotion am Institut für Zellbiologie (Tumorforschung) Essen. Ab 1996 wissenschaftliche Mitarbeiterin und Dozentin  im Institut für Physiologie der Ruhr Universität Bochum (Abteilung Zelluläre Physiologie). Bis 2010 Aufbau und Projektleitung der „Genlabore“ der Abteilung (i.S. des Gentechnikgesetzes und des § 15 Gentechnik-Sicherheitsverordnung), Beauftragte für die Biologische Sicherheit (BBS) in universitären Anlagen, bis heute BBS in diversen Industrie-Anlagen. 2008 Gründung der Beratungs- und Dienstleistungsgesellschaft AdvoGenConsulT (AGCT) Bochum, zahlreiche Publikationen in international gelisteten Fachmagazinen im Bereich „Gentransfer mit Hilfe von rekombinanten Adenoviren“, Mitglied der International Association Synthetic Biology (IASB) und Lehrende zu Themen der Biosicherheit in akkreditierten Masterstudiengängen.Dr. Petra Kauch, geb. 1962 in Herten. Studium der Rechtswissenschaften in Passau und Münster. 1993 Promotion am Zentralinstitut für Raumplanung an der Universität Münster. Von 1998 bis 1994 Wissenschaftliche Referentin und von 1994 bis 2000 stellvertretende Geschäftsführerin am Zentralinstitut für Raumplanung an der Universität Münster, spezialisiert auf Fragen des Umweltrechts einschließlich des Gentechnikrechts. Seit 2000 Rechtsanwältin, seit 2003 Fachanwältin für Verwaltungsrecht und beratend tätig in Fragen des Gentechnikrechts. Ab 1994 Lehraufträge für das Fach Umweltrecht an der Fachhochschule für Öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen. Zudem seit 1996 Referentin für Gentechnikrecht zunächst an der Universitäten Münster, später auch an den Universitäten Bochum, Bonn, Düsseldorf und Jena. Autorin des Kap. Gentechnikrecht im Lehrbuch Hoppe/Beckmann/Kauch, Umweltrecht, 2. Aufl. München 2000, Autorin des Kap. Gentechnikrecht im Agrarrechthandbuch von Lutz (Hrsg.), Aktuelles Agrarrecht für die Praxis, Kissing 2003; Autorin des Lehrbuchs Gentechnikrecht, München 2008; Autorin des Kap. Gentechnikrecht im Kommentar zum Bundesnaturschutzgesetz Frenz/Müggenborg, BNatSchG, Berlin 2011; 2008 Gründung der Beratungs- und Dienstleistungsgesellschaft AdvoGenConsulT (AGCT) Bochum; Mitglied in der Gesellschaft für Umweltrecht.

Seit mehr als 20 Jahren sind gentechnische Verfahren in der medizinischen und pharmazeutischen Forschung sowie in Studiengängen der Biologie und Biochemie etabliert. Die Kenntnis der rechtlichen Rahmenbedingungen und der Laborsicherheit spielt bei diesen angewandten Methoden die wichtigste Voraussetzung. Dieser „juristische Leitfaden für Wissenschaftler“ unterstützt Studierende, Doktoranden, Wissenschaftler an Hochschulen und Laborbetreiber in der Industrie durch praxisnahe Beispiele bei der Anwendung des Gentechnikrechts in allen wichtigen Praxisfragen im Zusammenhang mit dem Gentechnikgesetz und seinen Verordnungen. Die wichtigsten gesetzlichen Vorgaben werden ausführlich einschließlich aktueller Bewertungen der ZKBS und aktueller Rechtsprechung dargestellt.Die Autorinnen, einerseits erfahrene Praktikerin und Hochschuldozentin, andererseits spezialisierte Rechts- und Fachanwältin für Verwaltungsrecht, sind bestens mit der Materie vertraut und durch zahlreiche Publikationen ausgewiesen.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht