Erweiterte
Suche ›

Geschichte und Gedächtnis? Erinnerungsorte und Erinnerungslandschaft "deutsch-deutsche Grenze"

GRIN Verlag,
E-Book ( PDF ohne Kopierschutz )
In Ihrem Land nicht verfügbar

Kurzbeschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Geschichte - Sonstiges, Note: 1,0, Universität Paderborn (Lehrstuhl für Materielles und Immaterielles Kulturerbe), Veranstaltung: Proseminar: Kulturlandschaften, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Hausarbeit möchte ich mich vordergründig mit dem Begriff des Gedächtnisorts bzw. des.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Geschichte und Gedächtnis? Erinnerungsorte und Erinnerungslandschaft "deutsch-deutsche Grenze"
Autoren/Herausgeber: Gerrit Hahn
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783668022492

Seitenzahl: 19
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Geschichte - Sonstiges, Note: 1,0, Universität Paderborn (Lehrstuhl für Materielles und Immaterielles Kulturerbe), Veranstaltung: Proseminar: Kulturlandschaften, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Hausarbeit möchte ich mich vordergründig mit dem Begriff des Gedächtnisorts bzw. des Erinnerungsortes befassen, welcher auf den französischen Historiker Pierre Nora zurückzuführen ist. Zunächst erachte ich es für wichtig, mich kurz in der Begriffsverwirrung bezüglich der Termini Gedächtnisort und Erinnerungsort zu äußern. Daraufhin möchte ich ausführlich auf die Unterscheidung zwischen Geschichte und Gedächtnis eingehen, welche Pierre Nora getroffen hat, um im Anschluss daran die genaue Bedeutung des Terminus Gedächtnisort bzw. Erinnerungsort zu klären. Infolge dessen, möchte ich das zuvor Behandelte anhand eines Beispiels verdeutlichen und auch visualisieren. Das Beispiel soll hier die deutsch-deutsche Grenze als sogenannte Erinnerungslandschaft sein. Dazu werde ich mich kurz mit dem Begriff Erinnerungslandschaft befassen. Demzufolge möchte ich also die Vorstellungen Pierre Noras bezüglich eines Gedächtnisorts bzw. eines Erinnerungsortes auf das eben genannte Beispiel projizieren und es somit für den Leser greifbarer machen. Die der Hausarbeit inhärente Fragestellung soll daher ergründen, wie sich die Erinnerungslandschaft der deutsch-deutschen Grenze in Form einiger ausgewählter Erinnerungsträger mit den Ausführungen von Pierre Nora zu Gedächtnisorten bzw. Erinnerungsorten vergleichen lässt. Den Abschluss dieser Hausarbeit soll ein kurzes Fazit bilden, in dem ich mich auf die Fragestellung beziehe und noch einmal die Ergebnisse meiner Ausführungen skizziere.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht