Erweiterte
Suche ›

Geschichten aus dem Zauberbuch - Teil 3

Pro Business,
Taschenbuch
29,90 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Für Kinder von 6 bis 99 Jahren. "Ich kann mir selbst helfen." Die Bewohner von Osgo entdecken einen wundersamen "Sicheren Ort", an dem sie sich alle sehr entspannt und wohl fühlen. Sie lernen die "Garfunkel im Land der vielfältigen Möglichkeiten" kennen, eine Hexe mit einer Kristallkugel, "Oma Lichti" und schließlich die "Schutzmantelfee Alchemilla". Von allen erhalten sie ganz besondere Geschenke. Hier geht es um Methoden zur Selbstberuhigung und Stressreduktion. Wir gewinnen eine Vorstellung davon, dass es noch viele ungeahnte Potenziale in uns gibt, die es zu entdecken lohnt. Die zentrale Frage einer lösungsorientierten Kurzzeittherapie (nach dem US-Psychotherapeuten Steve de Shazer) ist die nach dem erwünschten Wunder. Der Blick in die Zauberkugel erlaubt uns ein sehr emotionales Bild, wie bislang ruhende Ressourcen aktiviert und in Alltagssituationen für eine Problemlösungsstrategie genutzt werden können. Auch erfahren wir in diesem Buch, was es bedeutet und verändert, wenn wir uns lieb- und wertgeschätzt fühlen. Mit ihren liebevoll erzählten Geschichten hilft die Autorin und Psychotherapeutin Juliane Ellmann jungen und erwachsenen Menschen, tiefliegende und verborgene Potenziale wiederzuentdecken oder neue zu entwickeln. Innere Konflikte und Probleme können auf spielerische Weise verarbeitet und aufgelöst werden. Das beiliegende Hörbuch verstärkt dies durch Methoden der Hypno- und Traumatherapie (EMDR). Begleitend sind ein Theoriebuch für Eltern sowie ein Arbeitsbuch zum Schreiben und Zeichnen erhältlich.

Details
Schlagworte

Titel: Geschichten aus dem Zauberbuch - Teil 3
Autoren/Herausgeber: Juliane Ellmann
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783863868123

Seitenzahl: 96
Format: 21 x 23 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 318 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht