Erweiterte
Suche ›

Geschichten aus dem alten Dresden

Mit dem Weißeritzmühlgraben durch unsere Stadt

Hille, Ch,
Buch
34,90 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Längst hat es sich herumgesprochen,- der Dresdner liebt seine Stadt und er liebt ihre Geschichte und die kleinen Geschichten Drumherum, die alles so interessant und liebenswürdig machen.
Wäre es da nicht angebracht, gemeinsam einen unterhaltsamen historischen Spaziergang zu unternehmen? Natürlich soll das eine Einladung für die Dresdner und ihre Gäste sein, ein kleines Stück unserer Vergangenheit kennen zu lernen, die äußerst faszinierend, aber doch fast vergessen scheint.
Nicht ohne Grund haben wir dafür den Weg entlang des ehemaligen Dresdner Weißeritzmühlgrabens
gewählt, denn gerade hier treffen so viele Ereignisse, Episoden, Vorgänge und Fakten unserer Stadtgeschichte aufeinander, wie kaum auf einem anderen Gebiet. Doch nicht nur das.
Hier liegen auch unsere Wurzeln von Handwerk und Industrie. Und so finden ebenfalls die Freunde alter Wassermühlen und nicht zuletzt die Bewunderer historischer Technik und Gewerke, eine Menge interessanter Details auf diesem Weg. Also dann, viel Freude mit diesem Buch.
Wolfgang Müller und Frank Laborge

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Geschichten aus dem alten Dresden
Autoren/Herausgeber: Wolfgang Müller
Weitere Mitwirkende: Frank Laborge
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783939025238

Format: 29,7 x 21 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 950 g
Sprache: Deutsch

Der Autor Wolfgang Müller wurde 1948 in Tharandt bei Dresden geboren. Nach Schule, Lehre und Armee
war der Flugzeugbau über zwei Jahrzehnte sein berufliches Betätigungsfeld. Im Jahre 1993 ergriff er
die sich bietende Gelegenheit, sein Hobby zum Beruf zu machen. Bis zu seinem Vorruhestand war er nun
auf dem Gebiet des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege wirksam.
Schon seit Jahrzehnten haben es dem Autor die alten Wind- und Wassermühlen in unserem Land besonders angetan. Seine Bemühungen um die Erhaltung dieser wertvollen Denkmale der Kultur- und Technikgeschichte krönte der Autor 1990 mit der Gründung eines Vereins, dessen Vorsitzender er über einen langen Zeitraum hinweg war.
Eine weitere, für ihn sehr interessante Beschäftigung ist die Aufarbeitung von Details unserer Stadtgeschichte und die Fotografie. Alle Interessen vereint, finden sich in der Erforschung des Dresdner Weißeritzmühlgrabens wieder.
Der Mit-Autor Frank Laborge wurde 1957 in Dohna bei Dresden geboren. Nach Schulausbildung und
Lehre hat er viele Jahre in der Instandhaltungsabteilung eines großen VEB gearbeitet.
Bereits in den 70iger und 80iger Jahren hat sich Frank Laborge detailliert mit der Dresdner Stadtgeschichte und den vielen Veröffentlichungen dazu beschäftigt. Beim Erscheinen der Publikation über den Dresdner Weißeritzmühlgraben lernten sich Herr Müller und Herr Laborge kennen und gingen seit dem ein großes Stück Forschungsweg gemeinsam. Für Herrn Laborge war die Aufarbeitung der Dresdner Mühlengeschichte eine enorme Bereicherung seiner umfangreichen stadtgeschichtlichen Kenntnisse.
Auch ihm ist an der Erhaltung historischer Mühlen, aber auch der alten Schlösser, Burgen und anderer
Kulturdenkmale sehr viel gelegen.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht