Erweiterte
Suche ›

Gewalt in der Familie. Wie das Opfer zum Täter wird.

GRIN Verlag,
E-Book ( PDF ohne Kopierschutz )
In Ihrem Land nicht verfügbar

Kurzbeschreibung

Vordiplomarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,7, Evangelische Fachhochschule Darmstadt, Veranstaltung: Thematische Kombination: Biographie und Institution, 17 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit thematisiert einen Teilbereich aus dem Komplex Gewalt und.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Gewalt in der Familie. Wie das Opfer zum Täter wird.
Autoren/Herausgeber: Julia Bauer
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783638420471

Seitenzahl: 29
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

Vordiplomarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,7, Evangelische Fachhochschule Darmstadt, Veranstaltung: Thematische Kombination: Biographie und Institution, 17 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit thematisiert einen Teilbereich aus dem Komplex Gewalt und Familie. Insbesondere soll das Augenmerk auf Ursachen und Folgen erlebter Gewalt und deren Weitergabe innerhalb der Familie gerichtet werden.
Meine Fragestellung lautet diesbezüglich, wie es erklärbar ist, daß jemand, der als Kind selbst Gewalt in der Herkunftsfamilie erfahren hat, diese später seinen eigenen Kindern antut?
Gemeint sind Erwachsene, die in ihrer Kindheit Gewalt erlebten und sie aus diesem Grunde und im Kontext zusätzlicher Risikofaktoren an ihre Kinder weitergeben.
Im besonderen werden die Auswirkungen von Gewalt in der Familie und deren Bedeutung für die Weitergabe behandelt. In diesem Zusammenhang ziehe ich Bindungs- und Lerntheorien zur Erklärung heran. Die Bedeutung des elterlichen Erziehungsverhaltens sowie Partnerschaftskonflikte werden daneben berücksichtigt. Es werden Aussagen geliefert, welche Risikofaktoren die Weitergabe von Gewalt an die eigenen Kinder begünstigen.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht