Erweiterte
Suche ›

Glücklich in Petrití

Urlaubsimpressionen aus Korfu

tredition,
Buch
7,99 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Korfu ist als die grünste der griechischen Inseln bekannt. Deshalb wollte ich dort hin, zusammen mit Gerhild, meiner Frau. Natürlich ans Meer, da ich gerne weit hinausschwimme.
Am Tag vor unserem Flug nach Korfu bekam ich mit der Post das Buch „Osho – Autobiografie“ und ich begann es gleich zu lesen. Dabei entstand die Vorstellung, den dreiwöchigen Urlaub, in dem Gerhild und ich besonders faul sein wollten, mit Notizen in Lyrik und Kurzprosa zu begleiten.
In Petrití las ich zuerst das Osho-Buch, dann eine Zeitschrift über Buddhismus in Österreich, die ich im Andachtsraum am Flughafen Wien-Schwechat mitgenommen hatte, dann einen schmalen Krimi aus der Gästebibliothek der Pension Égrypos. Während des ganzen weiteren Aufenthalts las ich so gut wie nichts mehr. Ich war einfach da und schaute mir an, was in mir und um mich herum geschah. Das empfand ich als äußerst heilsam.
Zu jeder Tages- und Nachtzeit war ich in empfangender Haltung. In Petrití und in den Tagen davor und danach entstanden insgesamt 85 Notizen, zwei Drittel Kurzprosa und ein Drittel Lyrik. Ich gebe sie in diesem Buch chronologisch wieder, vom 30. August bis zum 29. September 2015: Naturbeobachtungen, Lebenserfahrungen, weltanschauliche Erörterungen, Traumerlebnisse und Blödeleien.

Details
Schlagworte
Autor
Hauptbeschreibung

Titel: Glücklich in Petrití
Autoren/Herausgeber: Werner Krotz

ISBN/EAN: 9783732372805

Seitenzahl: 100
Format: 21 x 14,8 cm
Gewicht: 156 g
Sprache: Deutsch

Werner Krotz wurde 1941 in Wien geboren.
Bei seinem Studium, das mit dem Dr.phil. abschloss, hat er gelernt, sich selbst und die Bedeutungen der Worte in Frage zu stellen.
Von Kindheit an hat es ihn immer fasziniert, zu schreiben.
Er lebt in der Umgebung von Wien, hat aber auch acht Jahre in der Schweiz zugebracht.
Als er im Jahr 1991 50 Jahre alt wurde, hat ihm eine alte Freundin der Familie ein leeres Notizbuch geschenkt und im Begleitbrief geschrieben: „Mögest Du Deine derzeitige Schaffenskraft weiterhin behalten und halte alle Deine Gedanken fest!“
Das war der Beginn seiner literarischen Tagebücher. Bis heute sind es 28 an der Zahl. Er hat dort vor allem Lyrik eingetragen, aber auch Prosa, Biografisches und Zitate. Der Inhalt des Buches „Glücklich in Petrití“ ist Teil des Tagebuchs Nr. 28.
Informationen über seine anderen Veröffentlichungen findet man auf seiner Website www.wernerkrotz.net.

Korfu ist als die grünste der griechischen Inseln bekannt. Deshalb wollte ich dort hin, zusammen mit Gerhild, meiner Frau. Natürlich ans Meer, da ich gerne weit hinausschwimme.
Am Tag vor unserem Flug nach Korfu bekam ich mit der Post das Buch „Osho – Autobiografie“ und ich begann es gleich zu lesen. Dabei entstand die Vorstellung, den dreiwöchigen Urlaub, in dem Gerhild und ich besonders faul sein wollten, mit Notizen in Lyrik und Kurzprosa zu begleiten.
In Petrití las ich zuerst das Osho-Buch, dann eine Zeitschrift über Buddhismus in Österreich, die ich im Andachtsraum am Flughafen Wien-Schwechat mitgenommen hatte, dann einen schmalen Krimi aus der Gästebibliothek der Pension Égrypos. Während des ganzen weiteren Aufenthalts las ich so gut wie nichts mehr. Ich war einfach da und schaute mir an, was in mir und um mich herum geschah. Das empfand ich als äußerst heilsam.
Zu jeder Tages- und Nachtzeit war ich in empfangender Haltung. In Petrití und in den Tagen davor und danach entstanden insgesamt 85 Notizen, zwei Drittel Kurzprosa und ein Drittel Lyrik. Ich gebe sie in diesem Buch chronologisch wieder, vom 30. August bis zum 29. September 2015: Naturbeobachtungen, Lebenserfahrungen, weltanschauliche Erörterungen, Traumerlebnisse und Blödeleien.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht