Erweiterte
Suche ›

Kurzbeschreibung

Vor sechs Generationen, zu jener Zeit also, als Deutschland noch in Fürstentümer und kleine Königreiche aufgespalten war, machten sich 64 meiner Großväter auf den Weg, um meine 64 Großmütter zu finden. Wenn nur einem meiner Vorfahren etwas zugestoßen wäre, dann wäre ich nicht zustande gekommen.
Eva Maria Berger zeichnet in einem Zyklus von vier Bänden den Weg ihrer Vorfahren und ihr eigenes Werden und Wachsen nach. Sie verknüpft dabei historische Fakten mit den Schicksalen der Menschen. Im Mittelpunkt steht Evi, das Glückskind, die weit zurück in die Vergangenheit blickt. Sie beobachtet, was alles geschehen muss und was nicht geschehen darf, damit sie selbst geboren werden kann. Sorgenvoll sieht sie die Katastrophen, die Kriege und Revolutionen vorüberziehen und folgt dem Weg ihrer Vorfahren.
Band I – WERDEN – zeigt die dramatischen Ereignisse, denen die ausgewanderten deutschen und schweizer Vorfahren im Russland des 19. Jahrhunderts ausgesetzt waren. 1905 wird Evi's Vater Wassili in Moskau geboren. Im ersten Weltkrieg wird die Familie nach Sibirien verbannt und erreicht dann nach vielen Irrungen und Wirrungen 1921 Deutschland. Im Berlin der 20er Jahre lernen sich Wassili und Lotte kennen und lieben. Sie bauen sich ein gemeinsames Leben auf, das jedoch immer wieder durch Krieg und Flucht aus der Bahn gerät. Kurz vor Beginn des 2. Weltkriegs wird Evi geboren. Im Kreise von Eltern und Verwandten erlebt sie trotz Krieg eine glückliche Kindheit. Alles ändert sich, als 1945 die Russen in das kleine Dorf Burgstädt kommen, in dem die Familie zum Kriegsende Zuflucht gefunden hat…
Band II – WACHSEN – widmet sich dem Neubauernleben in Burgstädt zur Zeit der neu gegründeten DDR. Wassili, nun Willi genannt, ist stellvertretender Bürgermeister. Er rettet Dorfbewohner vor der Verfolgung durch die russische Besatzungsmacht und gerät mit Parteikadern aneinander…
Band III – WANDELN – bewegt sich in der Zeit zwischen der Blockade Berlins und den Unruhen des 17. Juni 1953. Evi bekommt ein Brüderchen und die Familie zieht nach Schildow bei Berlin…
Band IV – WANDERN – beschreibt das Leben der Werktätigen in den 50er Jahren der DDR. Evi lebt ihr Leben als Teenager und Willi gerät immer mehr in Konflikt mit dem System. Kurz vor dem Mauerbau 1961 gelingt der Familie die Flucht in den "Goldenen Westen"…

Details
Autor

Titel: Glückskind
Autoren/Herausgeber: Eva Maria Berger
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783735741875

Seitenzahl: 584
Format: 22 x 15,5 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 915 g
Sprache: Deutsch

Eva Maria Berger:
Eva Maria Berger ist Jahrgang 1938. Sie schreibt historische Romane und Kinderbücher für Kinder und Erwachsene. Seit 1985 arbeitet sie an der Familiensaga 'Glückskind', die nun endlich fertiggestellt und veröffentlicht ist. Hierfür hat sie viele Jahre hindurch international recherchiert.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht