Erweiterte
Suche ›

Grenzen und Möglichkeiten privater Kulturfinanzierung

GRIN Verlag,
E-Book ( PDF ohne Kopierschutz )
In Ihrem Land nicht verfügbar

Kurzbeschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1,7, Wissenschaftliche Hochschule Lahr, Sprache: Deutsch, Abstract: Kultur ist die Gesamtheit der geistigen und künstlerischen Lebensphilosophie einer Gesellschaft und gibt Sinn und Bedeutung. Sie dient der Kommunikation von Werten und hat damit ihre.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Grenzen und Möglichkeiten privater Kulturfinanzierung
Autoren/Herausgeber: Sabine Hannaske
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783640738427

Seitenzahl: 23
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1,7, Wissenschaftliche Hochschule Lahr, Sprache: Deutsch, Abstract: Kultur ist die Gesamtheit der geistigen und künstlerischen Lebensphilosophie einer Gesellschaft und gibt Sinn und Bedeutung. Sie dient der Kommunikation von Werten und hat damit ihre Daseinsberechtigung in einer Gesellschaft. Kultur ist in Deutschland ein bedeutender Wirtschaftszweig, steht aber durch ihren Finanzbedarf auch in Abhängigkeit von wirtschaftlichen Situationen.
Die seit langem anhaltende Unterfinanzierung der Kommunen und die Auswirkungen der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise lassen in Kulturbetrieben die Dringlichkeit aufkommen, private Finanzierungsformen stärker auszuschöpfen. Die potentiellen Finanzierungslücken im Kulturbereich sind Anreize, das Konzept der Kulturfinanzierung neu zu gestalten.
Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Darstellung von Möglichkeiten der kulturbezogenen privaten Zuwendungen. Dazu wird zuerst auf den Kulturbegriff in Deutschland eingegangen, sowie ein Überblick über die aktuelle öffentliche und private Kulturfinanzierung in Deutschland gegeben.
Im zweiten Abschnitt der Arbeit werden verschiedene Arten der privaten Kulturfinanzierung näher beleuchtet. Es werden die derzeitigen Rahmenbedingungen und Vorteile der Finanzierungsformen dargelegt, aber auch die Grenzen und Nachteile erläutert.
Im dritten und letzten Teil der Arbeit wird anhand der ausgearbeiteten Möglichkeiten und Grenzen ein Fazit zur aktuellen Stellung privater Finanzierungsformen gezogen und eine Ausblick für mögliche Entwicklungsschritte gegeben.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht