Erweiterte
Suche ›

Grösse zu lieben war meine Seligkeit

Biografische Skizzen zu Caroline von Beulwitz-Wolzogen

Jenzig,
Buch
6,80 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Caroline von Wolzogen, geb. von Lengefeld, gesch. von Beulwitz, die vor allem durch ihre Beziehung zu Friedrich Schiller, dem auch ihre Schwester Charlotte in Liebe zugetan war, der Nachwelt im Gedächtnis blieb, war eine Persönlichkeit voller Esprit und Gefühlstiefe. Die Autorin Christine Theml beleuchtet die Gestalt der Caroline, die Adlige, Mutter, Schriftstellerin und Übersetzerin war, und unterlegt dies mit Briefen, die von den Schillers, den Humboldts und anderen auf uns überkommen sind. Caroline v. Wolzogens Grab befindet sich auf dem Jenaer Johannisfriedhof an der Friedenskirche. Das efeuumrankte Steinkreuz vermittelt ein tiefes Gefühl von Ruhe, die sich über die Unstete gelegt hat. AUTOR: Christine Theml studierte Kulturwissenschaften und arbeitet im Schillerhaus in Jena, wo Friedrich Schiller mit seiner Familie zwischen 1797 und 1799 die Sommer verbrachte. Sie trat mit inzwischen fünf Publikationen ("Friedrich Schillers Jenaer Jahre", mehrere Briefwechsel aus der Brautzeit, zwischen Schiller und Christian Gottfried Körner und Caroline von Wolzogen) hervor. Daneben hält Christine Theml populärwissenschaftliche Vorträge zur Klassischen Zeit.

Details
Schlagworte

Titel: Grösse zu lieben war meine Seligkeit
Autoren/Herausgeber: Christine Theml
Ausgabe: 2. ungekürzt

ISBN/EAN: 9783910141537

Seitenzahl: 96
Format: 19 x 12 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 150 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht