Erweiterte
Suche ›

Grundwasser für die Zukunft - Tagung der Fachsektion Hydrogeologie in der DGG (FH-DGG) 12.- 16. Mai 2010, Tübingen

Kurzfassungen der Vorträge und Poster

von
Buch
44,90 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Auf Grund der meist sehr guten Qualität ist
Grundwasser weltweit die wichtigste Ressource für die Trinkwasserversorgung und
die Nahrungs mittelproduktion für eine wachsende Weltbevölkerung. In vielen
Ländern wird der größte Teil des entnommenen Grundwassers zur Bewässerung in
der Landwirtschaft benötigt und man beobachtet z.T. drastisch fallende
Grundwasserspiegel. Die zu erwartende Klimaveränderung wird dies eher noch
verstärken. Im circum-mediterranen Raum rechnet man mit einem Rückgang der
Nieder schläge und damit auch der Grundwasserneubildung. In Mitteleuropa könnte
die Anzahl längerer Dürreperioden zunehmen, was sich ebenfalls auf die
Wasserverfügbarkeit auswirkt. Wie schon in den letzten
Jahrzehnten findet weiterhin ein flächenhafter Eintrag von Stoffen in die Böden
statt, die eine elementare Filter- und Pufferfunktion haben und damit die
Qualität der oberflächennahen Grundwässer kontrollieren. Nitrat und Pestizide
aber auch atmogene Stoffe treten heute in vielen Grundwasservorkommen
flächenhaft auf. Altlasten bürtige Schadstoffe im Grundwasser der
Ballungszentren sind auch heute noch weit verbreitet. Durch reduzierten
Wasserverbrauch in unseren Städten steigt dort das oft kontaminierte
Grundwasser wieder an. Gleichzeitig nehmen Nutzungskonflikte zu - aktuelle
Beispiele umfassen die thermische Nutzung des Grundwassers, das Recycling
mineralischer Abfälle in der Landschaft (Ersatzbaustoffe), die CO2-Speicherung
in tiefen Aquiferen und unterirdisches Bauen (Bauprodukte). Grundwasser hat ein
langes Gedächtnis - einmal eingetretene Verschlechterungen des Zustands sind
erst im Laufe von vielen Jahrzehnten bis Jahrhunderten reversibel. Dies gilt
ins besondere für flächenhafte Stoffeinträge. Um
Grundwasser in guter Qualität auch künftigen Generationen zu erhalten, müssen
Fragen hin sichtlich der langfristigen Auswirkung von Landnutzungsänderungen,
Klimawandel, verstärkter Untergrundnutzung, etc. beantwortet werden. Die
Vorträge und Poster die auf dieser Tagung präsentiert werden widmen sich
solchen Fragen in vielfältiger Weise - von der Grundlagenforschung bis zu
praktischen Aspekten der Grundwasserbewirtschaftung - von der Prozessforschung in molekularen Maß stab bis zu regionalen Untersuchungen, die sich nicht nur auf Mitteleuropa beschränken, sondern auch weltweite Probleme aufgreifen. Einen wichtige Rolle dabei spielt die numerische Modellierung, die benötigt wird, um zukünftige Änderungen der Grundwasserströmung und des Transports von Stoffen zu simulieren bzw. für verschiedene Zukunftsszenarien zu prognostizieren. Der vorliegende Band enthält die Abstracts der Vorträge und Poster. Sie bieten einen umfassenden Überblick über die auf der Tagung diskutierten aktuellen Probleme.

Details
Schlagworte

Titel: Grundwasser für die Zukunft - Tagung der Fachsektion Hydrogeologie in der DGG (FH-DGG) 12.- 16. Mai 2010, Tübingen
Autoren/Herausgeber: C. Levin, P. Grathwohl, A. Kappler, R. Kaufmann-Knoke, H. Rügner (Hrsg.)
Aus der Reihe: Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Geowissenschaften

ISBN/EAN: 9783510492138

Seitenzahl: 242
Format: 30 x 21 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 720 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht