Erweiterte
Suche ›

Halbmond über Österreich?

Leykam,
Buch
24,20 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

1971 lebten in Österreich rund 23.000 Muslime. 2011, 40 Jahre später, sind es über eine halbe Million. Für 2051 wird prognostiziert, dass zumindest jeder fünfte Österreicher Muslim sein wird.
Die Auswirkungen auf unsere Gesellschaft sind bereits sichtbar und spürbar. Wie wird unsere gemeinsame Zukunft aussehen?
Alles, was Sie schon immer über Muslime in Österreich und den Islam wissen wollten - Fakten, Hintergründe, Lösungen.

Details
Schlagworte
Autor
Hauptbeschreibung

Titel: Halbmond über Österreich?
Autoren/Herausgeber: Christa Chorherr
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783701177608

Seitenzahl: 296
Format: 24 x 16,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 649 g
Sprache: Deutsch

Christa Chorherr, Dkfm., Dr., geb. 1935 in Wien; Studium der Wirtschaftswissenschaften in
Wien, Fresno (CA), New York (USA) und Nancy (Frankreich); berufl iche Laufbahn: International Atomic Energy Agency, Creditanstalt (jetzt UniCredit) im Bereich Informationstechnologie; verheiratet mit Prof. Dr. Thomas Chorherr, zwei Kinder. Intensive Beschäftigung mit den Weltreligionen, diesbezügliche analytische Arbeiten und Buchveröffentlichungen.
Dazu zuletzt im Leykam Verlag: „Wer wirft den ersten Stein? Unterdrückung von Frauen durch Religion“

Erregte Debatten finden statt. Begriffe schwirren hin und her. Politischer Islam, Terror, Parallelgesellschaft, Zwangsheirat, Scharia, Hinterhofmoschee. „Multikulti“ ist tot, „Leitkultur“ aber auch. Ja, die europäischen Länder sind zu einem Einwanderungsgebiet geworden, aber nein, Kopftücher sind nicht erwünscht, auch keine hoch aufragenden Minarette. Wie lange bleibt man ein Mensch mit Migrationshintergrund? Wer oder was behindert muslimische Kinder bei ihrem gesellschaftlichen Aufstieg? Welche Wurzeln haben Ängste, Abneigungen, wieso fehlen beiderseits Verständnis und Respekt? Und vor allen Dingen: Ist „der Islam“ das Problem?
Dieses Buch soll Klarheit schaffen, Fakten darstellen. Viele der angeschnittenen Themen betreffen Migranten generell, egal woher sie kommen, aber viele von diesen Migranten sind nun einmal Muslime. Es geht darum, was die „Auswirkungen“ der Religion sind, ob diese kompatibel sind mit den Grundlagen unserer modernen aufgeklärten und demokratischen Gesellschaft. Wie kann der Islam in der Demokratie gelebt werden? Welche Maßnahmen sind für ein gutes Miteinander zu setzen, reichen Dialog und nationale Integrationspläne? Es geht um unsere Heimat, unser Österreich, unser Europa.
Ein beeindruckend mutiges Buch über Muslime in Österreich und in Europa – erstklassig recherchiert, sachlich geschrieben und fern jeder Fremdenfeindlichkeit.
Aus dem Inhalt
Worüber wird überhaupt geredet, wenn es um den Islam geht?
Die Angst der Menschen im Westen vor dem Islam.
Vertragen sich die europäischen Werte mit jenen des Islam?
Der Islam ist nicht nur eine Religion, sondern auch ein politisches System.
Islamismus, politischer Islam und Fundamentalismus.
Zukunftsaspekt: Der Euroislam.
Mangelnde Integration – Parallelgesellschaften – Ghettobildung.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht