Erweiterte
Suche ›

Handwerksmeister als Unternehmer

Lösungsvorschläge für ein handwerkspädagogisches Schlüsselproblem

Kovac, Dr. Verlag,
Buch
48,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Mehr Unternehmer braucht das Land! Aber wie sieht eine nachhaltige Qualifizierung zu unternehmerischem Denken und Handeln aus?
Studien zur Zukunft der Arbeit zeigen, dass berufliche Selbstständigkeit, Eigenverantwortung und Verantwortungsbewusstsein in den kommenden Jahren weiter an Bedeutung gewinnen werden. Gesucht werden Unternehmer, die für sich (als Selbstständige) oder andere (als Angestellte) Potenziale am Markt aktiv suchen, erkennen und durch innovative Leistung auf der Basis neuer Kombinationen von Produktionsfaktoren wirtschaftlich ausnutzen. Bisher fehlen jedoch nachhaltige, bildungsphasenübergreifend und ganzheitlich angelegte Qualifizierungswege zum Unternehmer.
In dieser Studie wird ein Weg aufgezeigt, die Unternehmerqualifizierung zu optimieren. Es erfolgt eine Präzisierung für die Berufsbildung im Handwerk. So sollen Auszubildende hinsichtlich Unternehmertum sensibilisiert werden. Junge Gesellen sollen eine Entscheidung fällen können, ob sie als Unternehmer tätig werden möchten. In der Meisterqualifizierung sollen alle noch fehlenden Kompetenzen zur Betriebsgründung und -führung aufgebaut werden. In weiteren Qualifizierungsmassnahmen der Ebene 'Meister plus' erfolgt Optimierung im Sinne eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses.
Die Entwicklung eines alternativen Curriculums für die Fortbildung zum Handwerksmeister liefert in diesem Kontext konkrete didaktische Ansätze für einen verbesserten Kompetenzaufbau.

Details
Schlagworte

Titel: Handwerksmeister als Unternehmer
Autoren/Herausgeber: Markus Th Eickhoff
Aus der Reihe: Studien zur Berufspädagogik
Ausgabe: 1., Aufl.

ISBN/EAN: 9783830024699

Seitenzahl: 258
Format: 21 x 15 cm
Produktform: Buch
Gewicht: 335 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht