Erweiterte
Suche ›

Hanns Meinke in Lichtenow

Buch
8,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Hanns Meinke (1884–1974) verbrachte in Lichtenow bei Rüdersdorf vor den Toren Berlins einen Großteil seiner Kindheit und Jugend. Hier kam er mit der Poesie in Berührung und wurde selbst zum Dichter, bewegte sich allerdings literarisch immer am Rande des Geschehens, der Literaturmarkt interessierte ihn ebenso wenig wie Politik und Gesellschaft.
Durch sein Interesse an Charles Baudelaire wurde Meinke auf Stefan George aufmerksam, auf dem Schullehrer-Seminar in Neuzelle lernte er den ebenfalls mit George bekannten Rudolf Pannwitz kennen. Dieser führte ihn in den Kreis um die literarische Zeitschrift Charon ein, in der von 1905 bis 1911 über einhundert Gedichte

Details
Schlagworte

Titel: Hanns Meinke in Lichtenow
Autoren/Herausgeber: Edda Gutsche, Wolfgang de Bruyn, Hans-Jürgen Rehfeld (Hrsg.)
Aus der Reihe: Frankfurter Buntbücher

ISBN/EAN: 9783945256046

Seitenzahl: 32
Format: 24,5 x 16,5 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 124 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht