Erweiterte
Suche ›

Hanseat und Grenzgänger

Erik Blumenfeld - eine politische Biographie

Wallstein,
Buch
29,90 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Er war der einzige Auschwitz-Überlebende im Deutschen Bundestag, vertrat innerhalb der CDU betont liberale Positionen und engagierte sich schon früh für eine aktive Ostpolitik der Bundesrepublik: Erik Blumenfeld (1915-1997), Landesvorsitzender der Hamburger CDU und einer der profiliertesten Außenpolitiker der Union, war ein Grenzgänger in der politischen Kultur der Bundesrepublik. Blumenfeld begrüßte ausdrücklich jene politische, gesellschaftliche und kulturelle Liberalisierung, die sich in der Bundesrepublik seit Ende der 50er Jahre Bahn brach und geriet deshalb mit Bundeskanzler Adenauer in heftige Konflikte.
Frank Bajohr porträtiert Blumenfeld als faszinierende Persönlichkeit, als Hanseaten und Weltbürger, der innerhalb der Union für eine politische und gesellschaftliche Liberalisierung eintrat und gleichzeitig das aussterbende Modell eines klassischen Elite- und Honoratioren-Politikers repräsentierte. Zugleich bildet sich in der Biographie Blumenfelds das spezifische Profil Hamburgs in der Bundesrepublik ab: als Hochburg des Internationalismus und der atlantischen Beziehungen, als Motor der Ost- und Entspannungspolitik sowie als Standort kritischer Medien.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Hanseat und Grenzgänger
Autoren/Herausgeber: Frank Bajohr

ISBN/EAN: 9783835306004

Seitenzahl: 304
Produktform: Hardcover/Gebunden
Sprache: Deutsch

Frank Bajohr, geb. 1961, Historiker an der Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg, hat zahlreiche grundlegende Studien zur Geschichte der NS-Zeit und des Antisemitismus veröffentlicht, u.a. 'Unser Hotel ist judenfrei'. Bäder-Antisemitismus im 19. und 20. Jahrhundert (2003); Parvenüs und Profiteure. Korruption in der NS-Zeit (2004).

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht