Erweiterte
Suche ›

Heinrich Breling

1849–1914

Buch
24,00 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Brelings Kunst spiegelt fast exemplarisch die Entwicklung der deutschen wie auch europäischen Malerei – von der Darstellung historischer wie idealer Inhalte, einer Atelierkunst, zu einer Wirklichkeitssicht, welche die bildnerische Umsetzung des Alltäglichen im Naturlicht zum Thema macht.
Im Spätwerk prägt er mit großformatigen Szenen aus dem bäuerlichen Leben Fischerhudes und den zahlreichen Selbstporträts den ihn kennzeichnenden Stil aus. Seine besondere Wertschätzung in diesen Jahren galt den französischen Künstlern Cézanne, Gauguin, Monet und Manet sowie van Gogh. Ihre malerische Ökonomie der Mittel
begeisterte ihn.
„Mit nichts ist’s gemacht“, notierte Otto Modersohn 1911 die Worte Heinrich Brelings vor einer Sommerlandschaft Monets anlässlich eines gemeinsamen Ausstellungsbesuches
in Berlin.

Details
Schlagworte

Titel: Heinrich Breling
Autoren/Herausgeber: Christian Modersohn, Wolf D Stock, Jörg Paczkowski
Ausgabe: 2. Erweitert

ISBN/EAN: 9783881320894

Seitenzahl: 128
Format: 27,5 x 21,5 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 800 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht