Erweiterte
Suche ›

Hermann Nitsch Museum

Kontemplation und Sinnlichkeit. Das architektonische Konzept

von
Buch
25,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Hermann Nitsch ist wohl der prominenteste Bewohner des
Weinviertels. Am Dionysos-Panoramaweg, der mit dem
Weinviertelfries 'Gemischter Satz' von Heinz Cibulka, einem
langjährigen Weggefährten von Nitsch, beginnt und an
Weingärten, Obstanlagen und Höfen mit Freilandtierhaltung
vorbeiführt, wurde das Hermann Nitsch Museum errichtet.
Die 'Lebenswelt Weinviertel' (Eröffnung November 2007)
und das Internationale Messweinarchiv (Eröffnung Frühjahr
2008) ergänzen das Museumszentrum Mistelbach.
Inspiriert vom Werk Hermann Nitschs und der Klarheit der
vorgegebenen Bausubstanz, transformieren die Architekten
Johannes Kraus und Michael Lawugger durch gekonntes
Wegnehmen und Hinzufügen ein altes Industrieareal, eine
ehemalige Pflugfabrik, zu einer klosterhaften Museumsanlage.
Innerhalb der umschließenden Hülle entstehen Gebäude und
Freibereiche, die Assoziationen wie Langhalle, Kathedrale,
Seitenschiff, Claustrum, Krypta und die einer zentralen Piazza
zulassen.
Ein breites Spektrum der Gestaltung für wechselnde
Ausstellungen und Aktionen wird dadurch ermöglicht. Die
Architektur stellt den Anspruch, das Gesamtkunstwerk
von Hermann Nitsch zu unterstützen, tritt aber mit einer
zurückhaltenden archaischen Sprache in den Hintergrund.
Somit werden Räume für Ruhe, Entfaltung, Konzentration,
Inszenierung, Aktion und eine allumfassende ästhetische
Erfahrung geöffnet.

Details
Schlagworte

Titel: Hermann Nitsch Museum
Weitere Mitwirkende: Liesbeth Waechter-Böhm, Johannes Kraus
Ausgabe: 1., Aufl.

ISBN/EAN: 9783702505714

Seitenzahl: 96
Format: 21 x 18 cm
Gewicht: 360 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht