Erweiterte
Suche ›

Humane Rationalisierung?

Die Raumordnung der Fabrik im fordistischen Jahrhundert

transcript,
E-Book ( PDF mit Soft DRM )
In Ihrem Land nicht verfügbar
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

In der Arbeitswissenschaft und in der Fabrikpraxis rückte eine Frage nach 1910 ins Zentrum: Wie kann der Faktor Mensch effektiv in die Produktion eingebracht werden? Zugespitzt: Wie werden aus apathischen Arbeitern interessierte Mitarbeiter? Karsten Uhl korrigiert in seiner Geschichte der Fabrik im 20. Jahrhundert unser Bild des Taylorismus und Fordismus, indem er nachweist, dass Unternehmen seit den 1920er Jahren ergänzend zu Disziplinierungsformen die Selbstverantwortung der Arbeiter_innen förderten. Er zeigt, dass die Subjektivität der Arbeitenden beides war: Störgröße und Potenzial. Rationalisierung und Humanisierung wurden bei der Gestaltung des Lebens- und Arbeitsraums Fabrik miteinander verknüpft.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Humane Rationalisierung?
Autoren/Herausgeber: Karsten Uhl
Aus der Reihe: Histoire
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783839427569

Seitenzahl: 404
Format: 22,5 x 14,8 cm
Produktform: E-Book
Gewicht: 624 g
Sprache: Deutsch

Karsten Uhl (PD Dr. phil.) lehrt Neuere und Neueste Geschichte an der Technischen Universität Darmstadt und forscht an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg zur Technik- und Sozialgeschichte.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht