Erweiterte
Suche ›

Hummel Kalender 2017

Nostalgiekalender

von
Arti Kalender,
Kalender
14,95 € Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

- 13 Seitiger Premiumkalender zum Aufhängen
- Kennzeichnung aller Sonn- und Feiertage
- FSC- Zertifiziertes Papier
- Praktische Spiralbindung
Der Hummel Kalender 2017- ist ein absolutes Muss für Liebhaber der begehrten Sammlerstücke. Die weltberühmten Hummel Figuren entstanden aus der Feder der Nonne Maria Innocentia Hummel.
Dieser Nostalgie Kalender zeigt Ihnen die berühmten aus Porzellan gefertigten Hummel-Figuren die liebevoll in Landschaftsszenen in Szene gesetzt sind. In diesem Wandkalender sehen Sie die Hummelfiguren beispielsweise auf dem Jahrmarkt, beim Schlittenfahren, beim Musizieren oder auch in einer idyllischen Landschaft umgeben von verschiedenen Tieren. Entdecken Sie alle Aufnahmen in diesem großen Wandkalender für das kommende Jahr. Ein echtes Muss für Fans der Nostalgie Figuren.
Nach einem ausgezeichneten Abschluss an der Akademie für Angewandte Kunst in München entschied sich Maria Hummel dem Schwesternordern der Franziskanerinnen beizutreten. Auch nach ihrem Eintritt in den Orden widmete sie sich weiterhin ihrer Kunst und arbeitet unteranderem an ihren Kindersujets die ihm Jahr 1934 als erstes Hummelbuch erschienen. Im Jahr 1935 willigte Maria Innocentia Hummel ein, ihre Zeichnungen als Grundlage für die heute so berühmten Hummel Figuren zur Verfügung zu stellen. So werden seit diesem Jahr die bekannten Porzellanfiguren gefertigt.
Das teNeues Team wünscht Ihnen viel Freude mit diesem Bild-Kalender 2017.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Hummel Kalender 2017
Autoren/Herausgeber: arti (Hrsg.)
Weitere Mitwirkende: Maria Innocentia Hummel

ISBN/EAN: 4014601113690

Format: 30 x 39 cm
Produktform: Kalender
Gewicht: 309 g
Sprache: Deutsch

Die Ordensschwester Maria Innocentia Hummel zeichnete einst die Illustrationen, nach denen die berühmten Hummel- Figuren bis heute gefertigt werden. Ihre Liebe zu Kindern fand sich in Ihren Zeichnungen wieder. Sie wurde 1909 als Berta Hummel in Massing geboren. Sie studierte an der Akademie für Angewandte Kunst in München und schloss dieses Studium im Jahr 1931 als Klassenbeste ab. Kurz nach ihrem Abschluss trat sie dem Franziskanerinnenorden in Siessen bei. Mit Franz Goebel schloss sie schließlich einen Lizenzvertrag für die figürliche Darstellung ihrer Zeichnungen ab. Bereits 1935 wurden die ersten Figuren präsentiert. Bis heute wird jede neue Hummel Figur einem Sachverständigen Gremium des Klosters Siessen zur Begutachtung vorgelegt.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht