Erweiterte
Suche ›

Ida Pimenoff

Perhaps Loneliness does not exist after all

KEHRER Heidelberg,
Buch
39,90 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Nach dem schmerzhaften Verlust eines geliebten Menschen realisierte die Fotografin Ida Pimenoff, dass es an der Zeit war, ihren Blick eher auf das zu richten, was sie hat, als auf das, was sie nicht hat. Es war Zeit sich eher auf das Anwesende als auf das Abwesende zu konzentrieren. Im Buch werden intime Porträts von Personen gezeigt, die der Künstlerin am nächsten stehen. Diese Schwarzweißaufnahmen werden kombiniert mit symbolischen Bildern über die zerbrechliche und vergängliche Schönheit des Alltags: taufeuchte Blätter, ein Sonnenstrahl auf den Füßen der Passanten, das goldene Haar eines hübschen Mädchens, ein vergessener Kuss. Perhaps Loneliness Does Not Exist After All ist eine intime und autobiografische Erzählung über das Überleben; darüber, nach langer Zeit der Dunkelheit ans Licht zu gelangen. Es ist auch ein Buch über Freundschaft und Liebe.Ida Pimenoff (*1977 in Helsinki, Finnland) studierte am Institut für Fotografie der Aalto Universität. Ihre Arbeiten wurden in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen in Europa und den USA gezeigt. Perhaps Loneliness Does Not Exist After All ist ihr zweites Buch nach A Shadow at the Edge of Every Moment of the Day (Kehrer 2011).

Details
Schlagworte

Titel: Ida Pimenoff
Autoren/Herausgeber: Ida Pimenoff
Weitere Mitwirkende: Ida Pimenoff
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783868284508

Seitenzahl: 134
Format: 24 x 19 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Sprache: Englisch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht