Erweiterte
Suche ›

Ideal und Leidenschaft

Sexuelle Sozialisation der akademischen Jugend im Biedermeier

Reimer, Dietrich,
Buch
29,00 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Idealisierung und Leidenschaft mischen sich gleichermaßen in die sexuelle Sozialisation von Schülern und Studenten im Biedermeier. Warum entwickeln die jugendlichen Akademiker dieser Zeit eine schwärmerische Liebe, die Jahre anhalten konnte, neben kurzen Liebschaften? Weshalb gehen sie schließlich eine Verbindung mit einer kindlichen Verlobten ein, die ihnen allein schon wegen des Alterunterschiedes unterlegen sein mußte? Die Autorin liefert mit ihrer Arbeit einen Beitrag zur Sozialisations- und Geschlechtergeschichte.
Das Bildungsbürgertum war im Biedermeier in mancherlei Hinsicht Vorreiter. So hatte sich die "Liebesheirat" hier weitgehend durchgesetzt. Ehen sollten nicht mehr arrangiert werden, die Mitgift nicht mehr im Vordergrund stehen. Zwar besaßen Ehemann und Vater nach wie vor absolute Autorität in der Familie, doch mischten sich in die bürgerlichen Ehen im Biedermeier auch partnerschaftliche Elemente.
Die Autorin geht der Frage nach, wie sich die jungen Bürgersöhne zu liebenden, autoritären oder auch freundschaftlichen Ehepartnern entwickelten. Als Quelle dienen Autobiographien, Tagebücher und Briefe. Zur Ergänzung wurden auch Benimmbücher, Studentenratgeber, Erziehungslehren, belletristische Werke und Polizeiakten herangezogen.

Details
Schlagworte

Titel: Ideal und Leidenschaft
Autoren/Herausgeber: Renate Müller
Aus der Reihe: Lebensformen

ISBN/EAN: 9783496026785

Seitenzahl: 452
Format: 20,8 x 13,6 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 579 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht