Erweiterte
Suche ›

Immobilieninvestment in Indien

GRIN Verlag,
E-Book ( PDF ohne Kopierschutz )
In Ihrem Land nicht verfügbar

Kurzbeschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1,7, Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen; Standort Nürtingen, Veranstaltung: Oberseminar Immobilienwirtschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: Indien gilt mit über einer Milliarde Einwohnern als die größte Demokratie und nach China als die.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Immobilieninvestment in Indien
Autoren/Herausgeber: Matthias Mager
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783640299126

Seitenzahl: 19
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1,7, Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen; Standort Nürtingen, Veranstaltung: Oberseminar Immobilienwirtschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: Indien gilt mit über einer Milliarde Einwohnern als die größte Demokratie und nach China als die zweitgrößte Nation der Welt. Auch wirtschaftlich gehört Indien mittlerweile zu den führenden Nationen der Erde und gilt nach den Vereinigten Staaten, China und Japan als die viertgrößte Volkswirtschaft weltweit. Selbstverständlich ist eine solche Nation für Investoren aus aller Welt hochinteressant und dadurch natürlich auch für Investoren aus der Immobilienbranche. Durch die Globalisierung der Branche wird mittlerweile auch in Märkte eingetreten, die früher vielleicht noch als exotisch und zu undurchsichtig gegolten haben. Indien war bis Anfang der 1990er Jahre wirtschaftlich weitestgehend von der Außenwelt abgeschottet und entwickelte sich bis dahin wirtschaftlich nicht besonders stark. Erst durch einen Regierungswechsel wurde die Wirtschaft Indiens zunehmend nach außen geöffnet und für ausländische Investoren zugänglich gemacht. Dies führte wäh-rend der 1990er Jahre zu einem regelrechten Wirtschaftsboom.
Durch die zunehmende Ansiedlung neuer Unternehmer und die Expansionen der bereits bestehenden Unternehmen ist Indien aus Sicht von Immobilieninvestoren ein höchst interessantes Land geworden um mit gewerblichen Immobilien zu handeln. Aber auch Wohnimmobilien wecken großes Interesse bei den Investoren, da die zu Beginn der Wirtschaftsreformen noch relativ arme Bevölkerung Indiens zunehmend in die Mittelschicht aufsteigt und somit immer mehr Menschen aus Slums in richtige Wohnungen oder Häuser ziehen wollen. Auch die demographische Entwicklung sieht sehr positiv für Investitionen in Wohnimmobilien aus: die Vereinten Nationen gehen davon aus, dass die Bevölkerung Indiens bis zum Jahr 2045 die größte der Welt sein wird und somit China überholt hat.
In den folgenden Ausführungen soll ein kurzer Überblick über die indischen Immobilienmärkte und deren Besonderheiten gegeben werden und Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie ausländische Investoren, insbesondere aus der Sicht deutscher Investoren, in diesen Märkten Fuß fassen können und welche Möglichkeiten sie haben in Indien sowohl direkt als auch indirekt in Immobilien zu investieren.
[.]

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht