Erweiterte
Suche ›

Inka Lindergård & Niclas Holmström - Watching Humans Watching

KEHRER Heidelberg,
Buch
30,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Das Künstlerduo Lindergård und Holmström beschäftigt sich in zwei Werkserien im Buch mit der menschlichen Wahrnehmung. Für Watching Humans Watching (2008 – 2010) erkundeten sie die Dynamik zwischen Menschen und Natur, wobei sie einen ähnlich objektiven Standpunkt einnahmen wie Naturfotografen bei der Beoachtung wilder Tiere und Interaktion mit den fotografierten Personen vermieden. Ihre Bilder zeigen Menschen, die gewissermaßen abgekoppelt von der Naturerfahrung bleiben, so als wären sie durch eine unsichtbare Mauer von ihrer Umgebung getrennt.Die Fotografien der Serie Saga (2009 – 2011) sind fast an den gleichen Orten entstanden wie Watching Humans Watching. Hier agierten Lindergård und Holmström jedoch nicht als stille Beobachter, sondern griffen aktiv in die Natur ein, indem sie mit eingefärbten Gegenständen oder mit farbigen Rauchbomben experimentierten. Die Künstler thematisieren so ihre eigene Mystifizierung der Natur, die von Märchen und Mythen beeinflusst ist.Inka Lindergård wurde 1985 in Finnland geboren, Niclas Holmström 1984 in Schweden. Seit 2007 leben und arbeiten sie vorwiegend in Stockholm, Schweden.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Inka Lindergård & Niclas Holmström - Watching Humans Watching
Autoren/Herausgeber: Alexxa Gotthardt, Camilla Årlin, Jonas Larsen, Matthias Harder
Weitere Mitwirkende: Inka Lindergård, Niclas Holmström

ISBN/EAN: 9783868282672

Seitenzahl: 96
Format: 20 x 24,5 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Sprache: Englisch

Das Künstlerduo Lindergård und Holmström beschäftigt sich in zwei Werkserien im Buch mit der menschlichen Wahrnehmung. Für Watching Humans Watching (2008 – 2010) erkundeten sie die Dynamik zwischen Menschen und Natur, wobei sie einen ähnlich objektiven Standpunkt einnahmen wie Naturfotografen bei der Beoachtung wilder Tiere und Interaktion mit den fotografierten Personen vermieden. Ihre Bilder zeigen Menschen, die gewissermaßen abgekoppelt von der Naturerfahrung bleiben, so als wären sie durch eine unsichtbare Mauer von ihrer Umgebung getrennt.Die Fotografien der Serie Saga (2009 – 2011) sind fast an den gleichen Orten entstanden wie Watching Humans Watching. Hier agierten Lindergård und Holmström jedoch nicht als stille Beobachter, sondern griffen aktiv in die Natur ein, indem sie mit eingefärbten Gegenständen oder mit farbigen Rauchbomben experimentierten. Die Künstler thematisieren so ihre eigene Mystifizierung der Natur, die von Märchen und Mythen beeinflusst ist.Inka Lindergård wurde 1985 in Finnland geboren, Niclas Holmström 1984 in Schweden. Seit 2007 leben und arbeiten sie vorwiegend in Stockholm, Schweden.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht