Erweiterte
Suche ›

Innovationen im Sport Market Pull oder Technology Push

GRIN Verlag,
E-Book ( PDF ohne Kopierschutz )
In Ihrem Land nicht verfügbar

Kurzbeschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,3, Ludwig-Maximilians-Universität München (INNO-tec), Veranstaltung: Innovationsmanagement: Theorie - Empirie - Case Studies, 22 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wie viele Studien zeigen, hat sich die.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Innovationen im Sport Market Pull oder Technology Push
Autoren/Herausgeber: Marco Hierling
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783638629508

Seitenzahl: 36
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,3, Ludwig-Maximilians-Universität München (INNO-tec), Veranstaltung: Innovationsmanagement: Theorie - Empirie - Case Studies, 22 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wie viele Studien zeigen, hat sich die Sichtweise in Bezug auf die Quellen von Innovationen deutlich verändert. Es ist nicht mehr das einsame innovierende Unternehmen nach Schumpeter (1942), sondern in vielen Industrien die Kunden, die eine signifikante Rolle beim innovieren spielen. Studien von Eric von Hippel haben diese Bedeutung der Kunden im Innovationsprozess deutlich belegt und so eine schärfere Wahrnehmung bei den Unternehmen für die Kunden und ihr Innovationspotential geschaffen. Die Kundenorientierung gewinnt zunehmend an Bedeutung, begründet durch einen sich verschärfenden Wettbewerb und eine zunehmende Marktsättigung.
Im Konsumgüterbereich hingegen ist die Innovationstätigkeit von Kunden und ihre Rolle im Innovationsprozess weit weniger erforscht. Die zentrale Aufgabenstellung dieser Arbeit ist es, die Quellen für Innovationen im Konsumgüterbereich und speziell im Sport zu identifizieren. Es soll die Rolle dieser Quellen im Innovationsprozess dargestellt und ihre Bedeutung für die Entwicklung der Sportarten begründet werden. Des weiterem gilt es diese Quellen den Bereichen Market Pull oder Technology Push zuzuordnen. Folgende Fragen sind dabei von besonderem Interesse:
Wie wird in der klassischen Literatur Technology Push und Market Pull definiert? Woher kommen Innovationen im Konsumgüterbereich, vor allem im Sport? Wie werden Lead User und User Manufacturer definiert und wo sind ihre Innovationen einzuordnen, beim Technology Push oder Market Pull?
Das erste Kapitel dieser Arbeit soll die Problemstellung und Vorgehensweise Darlegen, dabei liegt der Fokus auf den Innovationstätigkeiten im Konsumgüterbereich Sport. Im zweiten Kapitel wird auf die Sichtweise der Literatur und ihrer Definition von Technology Push und Market Pull eingegangen. Das dritte Kapitel widmet sich der Herkunft von Innovationen im Konsumgüterbereich Sport, dabei werden die zentralen Innovationsquellen Lead User und User Manufacturer aufgezeigt und anhand einiger Beispiele näher beleuchtet. Später wird eine Zuordnung zum Technology Push und Market Pull vorgestellt und kritisch betrachtet. Im Kapitel vier wird mittels einer Case Study ein kurzer Einblick in den Innovationsprozess des Gleitschirmfliegens aufgezeigt und mit anderen Sportarten auf die Herkunft von Innovationen verglichen. Die Arbeit endet in Kapitel fünf mit einer Zusammenfassung und einem Fazit der Ergebnisse sowie einem kurzen Ausblick.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht