Erweiterte
Suche ›

Integrierte Kommunikation und Social Media

Nutzt Social Media einem B2B-Unternehmen bei der Realisierung von integrierter Kommunikation?

GRIN Verlag,
E-Book ( PDF ohne Kopierschutz )
In Ihrem Land nicht verfügbar

Kurzbeschreibung

Projektarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,0, Sprache: Deutsch, Abstract: Die klassische Form der Marketing-Kommunikation besteht aus Einheiten wie: Werbung, Public Relations, Veranstaltungen, Direktmarketing und so fort. Gemessen am Alter der.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Integrierte Kommunikation und Social Media
Autoren/Herausgeber: Christian Strunz
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783656489559

Seitenzahl: 77
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

Projektarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,0, Sprache: Deutsch, Abstract: Die klassische Form der Marketing-Kommunikation besteht aus Einheiten wie: Werbung, Public Relations, Veranstaltungen, Direktmarketing und so fort. Gemessen am Alter der klassischen Werbung ist Social Media immer noch eine recht neue Form der Marketing-Kommunikation, die von einigen B2B-Unternehmen bereits erfolgreich genutzt wird.Das Spezialgebiet des Marketings mit dem Namen „Integrierte Kommunikation “ ist nicht neu. Manfred Bruhn schrieb sein erstes diesbezügliches Werk im Jahr 1999 und offenbarte schon damals wichtige Erkenntnisse. Relativ neu ist hingegen das Kommunikationsmedium Social Media, mit all seinen sich täglich verändernden Facetten. Auch ist Social Media eine Form der Kommunikation, die erst durch die technischen Voraussetzungen, wie Breitband-Internet, Smartphones und die Veränderung der Kommunikation in der Öffentlichkeit möglich wurde.
Die gesamte Kommunikation eines Unternehmens, welche bei der Umsetzung des Konzeptes Integrierte Kommunikation aufeinander abgestimmt stattfindet, hat einen neuen Kommunikationskanal hinzubekommen, den es zu begutachten gilt. Die Vorsicht ist bei manchen B2B-Unternehmen noch immer groß. Wie der von Roland Karle zitierten Studie „Social Media Marketing in der B2B-Praxis“ entnommen werden kann, „fürchten“ sich mit 56 Prozent mehr als die Hälfte der 121 befragten Marketingentscheider vor negativen Kommentaren. 48 Prozent der Befragten „scheut“ die rechtliche Verantwortung und 31 Prozent traut seinen Mitarbeitern nicht den richtigen Umgang mit dem Medium zu.
Steckt in Social Media womöglich eine große Chance für die Marketing-Kommunikation von B2B-Unternehmen? Oder sollten diese Abstand davon nehmen, weil eventuelle Risiken überwiegen? Facebook und viele andere Social Media Kanäle haben sich in den vergangenen Jahren rasant entwickelt und werden von immer mehr Menschen genutzt. Für Unternehmen, die ihre Kommunikation aktiv gestalten, scheint Social Media ein sehr wichtiges Thema zu sein.
Die Themenvielfalt ist in den Bereichen Integrierte Kommunikation und Social Media groß, weshalb sich die vorliegende Arbeit auf Teilbereiche beschränken wird. Ziel dieser Arbeit ist, zu analysieren, in wie weit sich „Integrierte Kommunikationskampagnen“ von B2B-Unternehmen durch Social Media in ihrer Medienzusammensetzung verändern sollten. Die Arbeit wird sich hierfür mit Chancen und Risiken beschäftigen, die es beim Einsatz von Social Media als Unternehmen zu berücksichtigen gilt, um optimale Kommunikationskampa

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht