Erweiterte
Suche ›

Irren-Offensive

30 Jahre Kampf für die Unteilbarkeit der Menschenrechte

von
Buch
16,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Warum heißt es in diesem Buch „Kampf für die Unteilbarkeit der Menschenrechte“? Und was hat das mit der Irren-Offensive zu tun?“
Das am 1.9.2009 in Kraft getretene Gesetz zur Patientenverfügung verspricht Rechtssicherheit, so dass der Wille der Behandelten, insbesondere wenn er schriftlich dokumentiert ist, für die medizinisch Behandelnden bindend ist. Die Irren-Offensive will dieses lang ersehnte neue Gesetz dafür nutzen, das Schlupfloch aus der Zwangspsychiatrie zu einem Tor zur Selbstbestimmung über den eigenen Körper für alle zu erweitern. Die Selbstbestimmung über psychiatrische Untersuchung und Behandlung ist dabei der kritische Ernstfall. An ihr bewährt sich dieses Gesetz oder wird zur Makulatur. Mit der PatVerfü ®, der speziellen Patientenverfügung gegen psychiatrischen Zwang, können psychiatrischer Zwangeinweisung und Zwangsbehandlung ein Riegel vorgeschoben werden. Über diesen Umweg des Ausschlusses wird die in der Menschenrechtserklärung von 1948 längst implizierte und durch die Ratifi kation der UN-Behindertenrechtskonvention ohnehin in Deutschland seit 2009 selbst auferlegte Illegalität der Diskriminierung und Entrechtung von Menschen durch unerwünschte Eingriffe in die eigene Freiheit, Würde und Integrität nun doch noch menschenrechtliche Wirklichkeit.
Kurz gefasst: Geisteskrank? Ihre eigene Entscheidung!

Details
Schlagworte

Titel: Irren-Offensive
Autoren/Herausgeber: Alice C Halmi, Wolf D Narr, Alexender Paetow, Thomas Saschenbrecker, René Talbot, Eckart Wähner
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783940865144

Seitenzahl: 156
Format: 20,3 x 14,5 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht