Erweiterte
Suche ›

Jenseits des 'Christlichen Abendlandes'

Grenzgänge in der Geschichte der Religionen des Mittelalters

Buch
12,90 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Jenseits des 'Christlichen Abendlandes'

Details
Schlagworte
Autor
Hauptbeschreibung

Titel: Jenseits des 'Christlichen Abendlandes'
Autoren/Herausgeber: Dorothea Weltecke
Weitere Mitwirkende: Brigitte Rockstroh
Aus der Reihe: Konstanzer Universitätsreden
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783879408245
Originalsprache: Deutsch

Seitenzahl: 42
Format: 21 x 13,5 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 75 g
Sprache: Deutsch

Dorothea Weltecke ist Inhaberin des Lehrstuhls 'Geschichte der Religionen und des Religiösen in Europa' an der Universität Konstanz.

Das 'christliche Abendland' ist eine Konzeption, die das historische und politische Denken in Europa bis in die Gegenwart prägt und sogar politisch wirksam ist.
Die Antrittsvorlesung geht aus mediävistischer Sicht der Frage nach, ob der Begriff des 'christlichen Abendlandes' das Christentum im Mittelalter allein repräsentieren kann und ob das 'christliche Abendland' tatsächlich so einheitlich christlich geprägt war, wie gern behauptet.
Dabei werden historische Konstruktionen, die euroasiatische Verbreitung der monotheistischen Religionen und religiöse Devianz im lateinischen Christentum angesprochen. Monoreligiosität war im Mittelalter bestenfalls ein unerreichtes Ideal.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht