Erweiterte
Suche ›

Johann Wolfgang von Goethe: Tagebücher

Historisch-kritische Ausgabe in zehn Text- und KommentarbändenBand I, 1: Text 1775–1787

Buch
94,90 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Goethes Tagebücher - authentisches Zeugnis einer lebenslangen Selbstdisziplinierung und weltoffener Umsicht - erstmals in vollständiger, quellengetreuer Wiedergabe und umfassender Kommentierung in je zehn Text- und Kommentarbänden. Zum ersten Band: Die ersten zwei Teilbände der Edition umfassen zwei für das Verständnis des frühen Goethe unerläßliche Textgruppen. Die Tagebücher aus dem ersten Weimarer Jahrzehnt, gleichermaßen Bilanz des äußeren Lebens wie Medium existenziellen Reflekrierens, bilden eine erstrangige Quelle zur Erhellung jener spannungs- und widerspruchsvollen Lebensperiode des Dichters. Gleiches trifft für das von Charlotte von Stein zugedachte Reisetagebuch von 1786 zu. In den Formen des klassischen Reisejournals gibt Goethe sich und der Geliebten in Weimar Rechenschaft über den Aufbruch nach Italien, der in seinem Leben Epoche machen sollte.

Details
Autor

Titel: Johann Wolfgang von Goethe: Tagebücher
Autoren/Herausgeber: Wolfgang Albrecht, Andreas Döhler (Hrsg.)

ISBN/EAN: 9783476013897

Seitenzahl: 351
Format: 23,5 x 15,5 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 0 g
Sprache: Deutsch

Der Herausgeber Jochen Golz, Dr. phil. habil., Direktor des Goethe- und Schiller-Archivs Stiftung Weimarer Klassik. Bei J.B. Metzler ist erschienen: "Welt und Gegen-Welt in Jean Pauls Titan". 1995. Die Mitarbeiter Wolfgang Albrecht, Dr. phil. habil., wissenschaftlicher Mitarbeiter der Stiftung Weimarer Klassik. Bei J.B. Metzler ist erschienen: "Gotthold Ephraim Lessing". SM 297. 1996. Andreas Döhler, Dr. phil., wissenschaftlicher Mitarbeiter der Stiftung Weimarer Klassik. Edith Zehm, Dr. phil., wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universität München und der Stiftung Weimarer Klassik. Mitherausgeberin der Münchner Goethe-Ausgabe, Herausgeberin des Goethe/Zelter-Briefwechsels.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht