Erweiterte
Suche ›

Judentum, Zionismus, Antisemitismus und Antizionismus

Versuch einer Begriffsbestimmung

Frank & Timme,
Buch
12,80 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Seit Jahrzehnten wird an einer Normalisierung der Beziehungen zwischen Israel und anderen Staaten gearbeitet. Doch das Verhältnis zwischen Juden und Nicht-Juden ist aufgrund der Historie von Konflikten geprägt. Die zwischenparteiliche Kommunikation gestaltet sich schwierig. Bereits durch den irrtümlichen Gebrauch von Begriffen kommt es zu Missverständnissen und Verstimmungen.
Hier leistet das vorliegende Buch eine wertvolle Hilfestellung: Der Autor erarbeitet eine klare Abgrenzung zwischen den Begriffen Judentum und Zionismus sowie Antizionismus und Antisemitismus. Er erläutert an geschichtlichen und aktuellen Beispielen, warum ein Jude nicht automatisch ein Zionist ist, und dass Antizionismus keinesfalls immer mit Antisemitismus einhergeht.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Judentum, Zionismus, Antisemitismus und Antizionismus
Autoren/Herausgeber: Hajo G. Meyer
Ausgabe: 1., Aufl.

ISBN/EAN: 9783865962263

Seitenzahl: 80
Format: 18 x 12 cm
Sprache: Deutsch

Hajo G. Meyer, *1924 in Bielefeld, †2014 in Heiloo/Niederlande, flüchtete 1939 nach Holland und lebte ein Jahr im Untergrund. 1944 wurde er nach Auschwitz deportiert. Er überlebte dort zehn Monate. Nach dem Krieg studierte er Theoretische Physik und arbeitete nach seiner Promotion in der Forschungsabteilung bei Philips, die er später auch leitete. 1984 wurde Hajo G. Meyer pensioniert und war fortan als Geigenbauer tätig. Zu seinen Publikationen gehören „Das Ende des Judentums“ (2002) und „Tragisches Schicksal. Das deutsche Judentum und die Wirkung historischer Kräfte“ (2008) sowie zahlreiche Essays und Artikel.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht