Erweiterte
Suche ›

Jüdisches Marseille und die Provence

Mandelbaum,
Buch
19,90 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Massalia, Marseille: 2013 Europäische Kulturhauptstadt. In der Mitte des 20. Jahrhunderts wurde Marseille zum rettenden Ort für manche Juden, zum Endpunkt für viele andere, nach 1945 zum Transitort für Juden aus dem Maghreb; heute beherbergt die Hafenstadt die zweitgrößte jüdische Gemeinde in Frankreich.
Die Provence, von Marseille bis Orange, von Nizza bis Sanary-sur-Mer, nahm Jahrhunderte lang eine wichtige Sonderrolle innerhalb der Geschichte der Juden in Europa ein. Zwei Jahrtausende Geschichte, von den ersten Ansiedlungen bis zur Gegenwart, schildert dieser Band und lädt ein zu Spaziergängen durch Marseille und Nizza und von der Côte d'Azur bis Carpentras.
'Was die ancienneté angeht, kommt keine andere Stadt in Frankreich Marseille gleich. Paris war noch ein Pfahldorf auf einer Insel in der Seine, als seit knapp sechs Jahrhunderten, geschützt vor starken Winden durch seine ursprüngliche Felsbucht, ein vor Kais, Lagerhäusern und Festungswällen aus Rosenstein strotzender Hafen Schiffe aus allen Ländern des Mittelmeeres aufnahm: Massalia.' (Roger Duchêne und Jean Contrucci)

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Jüdisches Marseille und die Provence
Autoren/Herausgeber: Alexander Kluy
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783854764151

Seitenzahl: 256
Format: 21 x 12 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Sprache: Deutsch

Alexander Kluy ist Journalist, Kritiker und Autor. Zahlreiche Veröffentlichungen in deutschsprachigen Zeitungen und Zeitschriften (u.a. Die Welt, Der Standard, Literaturen, Jüdische Allgemeine, Psychologie Heute). Bei Mandelbaum erschienen von ihm Jüdisches München und Jüdisches Paris.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht