Erweiterte
Suche ›

Jugenden, soziale Ungleichheit und Werte

Theoretische Zusammenführung und empirische Überprüfung

Buch
69,99 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Die Auffassung von Jugend im Plural ist wissenschaftlicher Konsens. Die empirische Jugendforschung antwortet darauf häufig mit öffentlichkeitswirksamen Typologien auf der Basis von Wertorientierungen, ohne diese in gesellschaftlichen Strukturen zu verorten. Dieses Buch thematisiert die sozialstrukturelle Verankerung der Pluralität von Jugend. Jugenden werden als Ausdruck sozialer Ungleichheit verstanden, die über ein mehrdimensionales Konzept der sozialen Lage abgebildet werden können. Es wird gefragt, inwieweit sich die strukturelle Pluralität in den Wertorientierungen Jugendlicher widerspiegelt. Der theoretisch hergestellte Zusammenhang zwischen Jugenden, sozialer Ungleichheit und Werten wird empirisch anhand einer Sekundäranalyse der Daten der 13. Shell-Jugendstudie überprüft. Die Ergebnisse sprechen für eine Integration des ungleichheitstheoretischen Paradigmas im Rahmen einer sozial-strukturell-sozialisationstheoretischen Jugendforschung.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Jugenden, soziale Ungleichheit und Werte
Autoren/Herausgeber: Fanny Tamke
Ausgabe: 2008

ISBN/EAN: 9783531159973
Originalsprache: Deutsch

Seitenzahl: 416
Format: 24 x 17 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 786 g
Sprache: Deutsch

Fanny Tamke ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im AB Empirische Erziehungswissenschaft der FU Berlin; Projekt „Ganztagsorganisation im Grundschulbereich".

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht