Erweiterte
Suche ›

Kampf um den städtischen Raum

Die Madrider Nachbarschaftsbewegungen im Spätfranquismus und Demokratisierungsprozess

Klartext,
Buch
29,95 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Während der späten Franco-Diktatur entwickelten sich die Quartiere der spanischen Hauptstadt zu Arenen der Konfrontation sozialer Interessen. Nachbarschaftsvereine attackierten die gängige Praxis der Stadtentwicklung und mobilisierten die Bewohner für die Durchsetzung städtebaulicher Alternativen. Anhand von mikrohistorischen Fallstudien zu vier Quartieren der Madrider Peripherie analysiert die Autorin die Wechselwirkungen und Wechselbezüge zwischen dem Auftreten der Nachbarschaftsbewegungen und dem Wandel des städtischen Raums. Sie zeigt, wie es den urbanen Unter- und Mittelschichten gelang, ihre Forderungen mittels eines zunehmend differenzierten Handlungsrepertoires durchzusetzen und aktiv an der Gestaltung ihrer Stadtviertel mitzuwirken.

Details
Schlagworte

Titel: Kampf um den städtischen Raum
Autoren/Herausgeber: Nina Schierstädt
Aus der Reihe: Veröffentlichungen des Instituts für soziale Bewegungen, Schriftenreihe A: Darstellungen
Ausgabe: 1. Neuausgabe

ISBN/EAN: 9783837516791

Seitenzahl: 250
Produktform: Hardcover/Gebunden
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht