Ab dem 31. Januar stellt buchhandel.de die Verkaufsfunktion ein!

Bitte sichern Sie alle notwendigen Daten, wie etwa Rechnungen oder Ihre Wunschliste in Ihrem Kundenprofil.
Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.buchhandel.de/info/hilfe.
Erweiterte
Suche ›

Keiichi Tahara. Architecture Fin-de-Siècle

TASCHEN,
Buch
250,00 € Preisreferenz Lieferbar ab 20.04.2017

Kurzbeschreibung

Von der prachtvoll erleuchteten Fassade des Grand Hotel Europa zu den schwungvollen Schnörkeln einer einzelnen Balustrade hat Architekturfotograf Keiichi Tahara auf seinen Reisen kreuz und quer durch Europa die schönsten Beispiele der Jugendstilbaukunst im Bild festgehalten. Mit geschultem Auge für die verzwickten organischen Elemente und die traumgleiche Ausstrahlung dieser Bauwerke führt Tahara den Betrachter zurück in die Fin-de-Siècle-Stimmung ihrer Entstehungsepoche, in der die Begeisterung für den Fernen Osten, das Jenseitige und – Freud sei Dank – das Unbewusste die Vorstellungskraft der Menschen aufs Heftigste befeuerte.
„Einige Architekten des fin de siècle schufen derart elektrisierende Bauten, dass die Betrachter durch sie in eine Zauberwelt der Träume und Märchen versetzt wurden.“
–Riichi Miyake

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Keiichi Tahara. Architecture Fin-de-Siècle
Autoren/Herausgeber: Riichi Miyake

ISBN/EAN: 9783836530576

Seitenzahl: 966
Format: 36,8 x 27 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 8,838 g
Sprache: Englisch, Französisch, Deutsch

Riichi Miyake (b. 1948) was educated at the University of Tokyo (1972) and the École des Beaux-Arts in Paris (1979). After working as a professor at Shibaura Institute of Technology, Université de Liège, Keio University, and Conservatoire National des Arts et Métiers in Paris, he is currently professor at Fuji Women’s University in Sapporo. Miyake’s publications include Weaving Culture, Creating Culture (2005) and Saint-Gobain (2010).

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht