Erweiterte
Suche ›

Klänge

Essays zu didaktischen Lernprozessen, zur künstlerischen Entfaltung und zur Musikalität bei Blinden und hochgradig Sehbehinderten

von
Die Blaue Eule,
Buch
34,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Für die Essays der vorliegenden Publikation konnte eine Reihe unterschiedlicher Experten gewonnen werden, die aus ihrer Perspektive einen individuellen Blick in die Musikerfahrung und in die künstlerische Entfaltung von Blinden und hochgradig Sehbehinderten erlauben. Das Buch ermittelt Ursachen, Um-stände und Auswirkungen der Sehbehinderung auf die Präsentation und die Vermittlung von Musik. In einem erweiterten Sinnzusammenhang stehen 'Klänge' vieler Schattierungen im Zentrum des Interesses, die den Zugang zur Musik als spezifische Domäne sonderpädagogischer Förderung ausweisen und nicht zuletzt für inklusive Unterrichtsprozesse von tragender Bedeutung sind.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Klänge
Weitere Mitwirkende: Edith Müller-Rieckmann, Magnus Gaul
Aus der Reihe: Musikwissenschaft /Musikpädagogik in der Blauen Eule
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783899243666

Seitenzahl: 258
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Buch
Sprache: Deutsch

Der Herausgeber: Dr. Magnus Gaul, Univ.-Prof. für Musikpädagogik und Musikdidaktik an der Universität Regensburg. Arbeitsschwerpunkte im Bereich praxisorientierter didaktischer Konzeptionen des Musikunterrichts ('Frühkindliche musikalische Bildung'; 'Kreative Wege der Musikvermittlung'; 'Musik im Kontext Blindheit/Inklusion'). Studium in Regensburg, Frankfurt/M. und Pavia/Cremona (Italien). 15-jährige Schulpraxis. 2001 Promotion. 2007 Habilitation. 2006-08 Vertretung des Lehrstuhls für Musikpädagogik an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. 2008-13 Professur für Musikdidaktik und Sonderpädagogik an der Hochschule für Musik und Theater Rostock. Seit 2013 Inhaber des Lehrstuhls für Musikpädagogik an der Universität Regensburg.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht