Erweiterte
Suche ›

Klee, Macke, Moilliet

Nach 100 Jahren in Tunis

von
Buch
36,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Genau ein Jahrhundert ist es her, dass Paul Klee (1879 – 1940), August Macke (1887 – 1914) und Louis Moilliet (1880 – 1962) nach Tunesien reisten, um sich dort mit der arabischen Architektur und Kunst auseinanderzusetzen. Anders als einige Malerkollegen des 19. Jahrhunderts suchten sie weniger nach Motiven für ihre orientalistischen Fantasien, sondern beschäftigten sich auch intensiv mit dem Land, in dem sie sich befanden. Klees, Mackes und Moilliets Aufenthalt in Tunesien fiel in eine Zeit, in der das Land im Begriff war, sich intellektuell und kulturell neu zu orientieren. In ihren Werken fingen die Künstler die Atmosphäre und das besondere Licht der nordafrikanischen Sonne ein. Im Zentrum des Interesses stand auch die Farbe, die zunehmend als autonomes Bildelement verwendet wurde.
Zum ersten Mal sind in Tunesien Originale von Paul Klee, August Macke und Louis Moilliet zu sehen. Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums ihrer legendären Tunisreise von 1914 zeigt das archäologische Bardo-Museum in Tunis Aquarelle, Zeichnungen und Gemälde der drei Künstler.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Klee, Macke, Moilliet
Autoren/Herausgeber: Anna M. Schafroth (Hrsg.)
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783038280422

Seitenzahl: 118
Format: 27,5 x 22 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 690 g
Sprache: Deutsch

Anna M. Schafroth ist Kunsthistorikerin und Autorin aus Bern. Sie hat in den letzten 13 Jahren regelmässig Studienreisen nach Tunesien geleitet, und begab sich zwecks Recherche auf die Spuren von drei Künstlern, die im April 1914 eine legendäre Reise unternahmen.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht