Erweiterte
Suche ›

Konjunkturförderprogramme als Mittel der Krisenbekämpfung in Theorie und Praxis

GRIN Verlag,
E-Book ( PDF ohne Kopierschutz )
In Ihrem Land nicht verfügbar

Kurzbeschreibung

Facharbeit (Schule) aus dem Jahr 2010 im Fachbereich VWL - Makroökonomie, allgemein, Note: 15, Gymnasium Neubiberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit rund zwei Jahren ist das vorherrschende Thema in den Medien die Finanzkrise. [.] ,Zur Abwehr einer Störung des gesamtwirtschaftlichen Gleichgewichts“ brachte Bundeskanzlerin Angela Merkel im.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Konjunkturförderprogramme als Mittel der Krisenbekämpfung in Theorie und Praxis
Autoren/Herausgeber: Sarah Lohschelder
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783640872251

Seitenzahl: 29
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

Facharbeit (Schule) aus dem Jahr 2010 im Fachbereich VWL - Makroökonomie, allgemein, Note: 15, Gymnasium Neubiberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit rund zwei Jahren ist das vorherrschende Thema in den Medien die Finanzkrise. [.] ,Zur Abwehr einer Störung des gesamtwirtschaftlichen Gleichgewichts“ brachte Bundeskanzlerin Angela Merkel im November 2008 das Konjunkturpaket I auf den Weg und rang sich im Januar 2009 zum Konjunkturpaket II durch (BGBl 2009 I S. 416; Heckel, 2009, S. 175). Am 1. Januar 2010 trat schließlich das Konjunkturpaket III in Kraft.
Seitdem sind viele Fragen gestellt worden: Welche Mittel hat der Staat, die Konjunktur zu beeinflussen? Welche sind hilfreich, welche schädlich? Wie genau funktionieren sie und was kosten sie? Im Folgenden soll ein Versuch gemacht werden, diese Fragen zu beantworten, zuerst mit einer theoretischen Analyse aus den Wirtschaftswissenschaften, dann mit einer empirischen Analyse der getroffenen Maßnahmen in Deutschland. Da die Politik die getroffenen Maßnahmen mit den Konzepten des Keynesianismus begründet, soll sich die theoretische Analyse in dieser Arbeit auch auf den Keynesianismus beschränken. Der Schwerpunkt der empirischen Analyse soll aus aktuellem Anlass bei den Konjunkturpaketen II und III, sowie deren Auswirkungen liegen.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht