Erweiterte
Suche ›

Kontrolle von Konsumenten-AGB unter besonderer Berücksichtigung der Inhaltskontrolle nach Art. 8 UWG

Buch
76,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Allgemeine Geschäftsbedingungen sind in der heutigen Geschäftswelt weit verbreitet. Sie werden in nahezu allen Branchen eingesetzt und sind nicht mehr wegzudenken. Dabei ergeben sich insbesondere bei Verträgen mit Konsumenten einige Problematiken. Um diesen Problematiken entgegenzuwirken, sind durch Gesetzgebung und Rechtsprechung verschiedene Kontrollmechanismen etabliert worden. Besonders hervorzuheben ist in diesem Zusammenhang der am 1. Juli 2012 in Kraft getretene revidierte Art. 8 UWG, der eine offene Inhaltskontrolle vorsieht. Die vorliegende St. Galler Dissertation setzt sich eingehend mit den schweizerischen Kontrollmechanismen zu den Konsumenten-AGB auseinander, wobei der Schwerpunkt der Arbeit auf die AGB-Kontrolle nach Art. 8 UWG liegt. Die Formulierung dieses revidierten Artikels ist wenig geglückt, da sich der Tatbestand als äusserst vage darstellt. Im Rahmen der hier vorliegenden Arbeit wird der Versuch unternommen, durch Analyse der einzelnen Tatbestandselemente Art. 8 UWG eine praxistaugliche Struktur zu verleihen. Ausserdem wird der Kontrolle der Konsumenten-AGB nach Obligationenrecht nachgegangen sowie die Kontrollmechanismen nach VAG, KIG und KG untersucht. Rechtsvergleichend wird vom deutschen Recht ausgegangen, dem im Problemgebiet der AGB eine Pionierfunktion zukommt.

Details
Schlagworte

Titel: Kontrolle von Konsumenten-AGB unter besonderer Berücksichtigung der Inhaltskontrolle nach Art. 8 UWG
Autoren/Herausgeber: Nadia Walker
Aus der Reihe: St. Galler Schriften zum Finanzmarktrecht
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783037517017

Seitenzahl: 225
Format: 22,5 x 15,5 cm
Produktform: Buch
Gewicht: 660 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht