Erweiterte
Suche ›

Konzeption und Komposition von Gottscheds «Deutscher Schaubühne»

«Eine kleine Sammlung guter Stücke» als praktische Poetik

Buch
79,95 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Dieser Band zeigt, dass Gottscheds «Deutsche Schaubühne» keine Beispielsammlung zur Illustration der dramenpoetologischen Kapitel der «Critischen Dichtkunst», sondern als praktische Poetik konzipiert ist. Paratextuelle Komposition und peritextuelle Rahmung zielen in Interaktion mit dem Leser auf zeitgenössische Vermittlung des Konzepts.

Details
Schlagworte
Autor
Hauptbeschreibung

Titel: Konzeption und Komposition von Gottscheds «Deutscher Schaubühne»
Autoren/Herausgeber: Marina Doetsch
Aus der Reihe: Bochumer Schriften zur deutschen Literatur. Neue Folge
Ausgabe: Neuausgabe

ISBN/EAN: 9783631676202

Seitenzahl: 480
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 710 g
Sprache: Deutsch

Marina Doetsch studierte Germanistik und Geschichte und promovierte an der Fakultät für Philologie der Ruhr-Universität Bochum.

Erstmals wird aus einer zeitgenössischen Perspektive und unter Hinzuziehung der Peri- und Paratexte Gottscheds «Deutsche Schaubühne» als Projekt ernstgenommen. Die bisher vorherrschende Forschungsperspektive, es handle sich nur um eine Beispielsammlung zur Illustration der dramenpoetologischen Kapitel der «Critischen Dichtkunst», traut der «Schaubühne» kein Konzept zu. Dagegen beleuchtet die Autorin dieses Bandes, dass Gottsched durch die scheinbar fehlerhafte Veröffentlichungsreihenfolge der sechs Bände und durch spielerischen Umgang mit den Regeln die Dichotomie zwischen Poetik und dramatischer Praxis aufbricht und eine praktische Poetik der dramatischen Gattungen entwickelt. In detaillierten Textanalysen zeigt sie, warum es an der Zeit ist für eine Neubewertung der «Deutschen Schaubühne».

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht