Erweiterte
Suche ›

Krankheit, Konflikt und soziale Kontrolle

Eine empirische Untersuchung subjektiver Sinnstrukturen

von
Buch
54,99 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Die naturwissenschaftliche Orientierung der Medizin versperrt den Blick auf den gesellschaftlichen Definitionsprozeß von Krankheit als Konflikt und Problem des Einzelnen. Die tiefenhermeneutisch orientierte Studie rekonstruiert den wirklichen und den symbolischen Problemtransport in die Körperlichkeit an dokumentierten Einzelfällen. Die Auswertung und Interpretation wurde von psychoanalytischen Konzepten in sozialwissenschaftlichem Horizont geleitet."(...) Was Jürgen Habermas in seiner Theorie des kommunikativen Handelns grundlagentheoretisch vorgeführt hat, gelingt Klaus Horn und seinen Mitarbeitern in exzellenter Weise für eine allgemein psychoanalytisch-psychosomatische Krankheitsauffassung, ihre konkrete und stringente, theoretische wie methodologische Konzeption ist ein lebendiger Beleg für die Energie, die Psychoanalyse als Sozialwissenschaft birgt."Psyche 5/1987

Details
Schlagworte

Titel: Krankheit, Konflikt und soziale Kontrolle
Autoren/Herausgeber: Klaus Horn, Christel Beier, Michael Wolf
Ausgabe: 1983

ISBN/EAN: 9783531116778
Originalsprache: Deutsch

Seitenzahl: 220
Format: 22,9 x 15,2 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 353 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht