Erweiterte
Suche ›

Kritische Betrachtung alternativer gesamtwirtschaftlicher Bewertungssysteme im Hinblick auf eine nachhaltige Entwicklung

GRIN Verlag,
E-Book ( PDF ohne Kopierschutz )
In Ihrem Land nicht verfügbar

Kurzbeschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich VWL - Umweltökonomie, Note: gut, Bergische Universität Wuppertal (FB 6 (Wiwi)), Veranstaltung: Ökologische Ökonomik, Sprache: Deutsch, Abstract: Nicht zuletzt durch die wachsende Brisanz von Umweltproblemen in der
öffentlichen Wahrnehmung ist eine Diskussion um die praktischen Möglichkeiten
einer.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Kritische Betrachtung alternativer gesamtwirtschaftlicher Bewertungssysteme im Hinblick auf eine nachhaltige Entwicklung
Autoren/Herausgeber: Bastian Müller
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783638175500

Seitenzahl: 26
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich VWL - Umweltökonomie, Note: gut, Bergische Universität Wuppertal (FB 6 (Wiwi)), Veranstaltung: Ökologische Ökonomik, Sprache: Deutsch, Abstract: Nicht zuletzt durch die wachsende Brisanz von Umweltproblemen in der
öffentlichen Wahrnehmung ist eine Diskussion um die praktischen Möglichkeiten
einer erfolgreichen Implementierung bzw. Operationalisierung des Leitbilds
Nachhaltigkeit / einer nachhaltigen Entwicklung angeregt worden. Aller Einsicht
steht aber ein mangelndes Wissen um eine erfolgreich umzusetzende
Implementierung/Operationalisierung gegenüber. Zu konstatieren ist an dieser
Stelle jedoch, dass die Umweltproblematik von Wissenschaftlern und Politikern
durchaus unterschiedlich bewertet wird. Während Vertreter eines Öko-Optimismus
(vgl.: Maxeiner, Miersch: 1996, Lomberg: 2001; siehe auch: Becker-Boost:
Wachstum ohne Grenzen. Wien 2001 etc.) die Einschätzung der Bedrohung
natürlicher Systeme z.T. für weit überzogen halten, sehen andere die Zerstörung
natürlicher Lebensgrundlagen als so weit fortgeschritten an, dass eine
Ökokatastrophe nicht mehr zu verhindern sei (siehe hierzu: Taylor: The Doomsday
Book. London 1970 etc.). Das Missverhältnis zwischen einem akuten
Entscheidungsbedarf und der faktischen Untätigkeit bzw. Ratlosigkeit vieler
Entscheidungsträger reflektiert die vorhandenen Unsicherheiten nur zu deutlich.
Konzeptuelle Ansätze bleiben, sofern vorhanden, zumeist auf einzelne
Handlungsfelder, wie z.B. die Klimapolitik beschränkt. Auch wenn die EU-Länder
in der letzten Zeit peu á peu nationale Nachhaltigkeitsstrategien vorlegen - welche
später auf Kommissionsebene zusammengebunden werden sollen (siehe hierzu:
EU-White-Paper) - sind einheitliche (nationale/internationale) Grundlagen zur
Erstellung von relevanten Indikatoren- und dadurch Zielfindungssystemen auf
deren Basis strategische Nachhaltigkeitsumsetzungskonzepte aufzubauen wären,
nur bedingt zu finden.
Ziel dieser Arbeit ist es, einen Überblick über vorhandene Systeme und Ansätze
zur Messung gesellschaftlicher Wohlfahrt im Hinblick auf eine nachhaltige
Entwicklung zu geben. Eine Darstellung aller akkumulierten Modelle kann in
diesem beengten Rahmen sicherlich nicht erfolgen. Vielmehr soll hier über eine
selektive Darstellung verschiedener Systeme ein mögliches Instrument gefunden
werden, welches einer Operationalisierung des Leitbildes einer „Nachhaltigen
Entwicklung“ dienen kann. [.]

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht