Erweiterte
Suche ›

Kulturen jenseits der Schrift

Zur Figur des Primitiven in Ethnologie, Kulturtheorie und Literatur um 1900

Fink, Wilhelm,
Buch
53,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Die europäische Faszination für das Primitive um 1900 gründete in der Begegnung mit einer Form von Kultur, die genau jenes mediale Apriori nicht besaß, das bis zum Aufkommen technischanaloger Medien das Leitmedium der eigenen Kultur gewesen war: die alphabetische Schrift. Die (alphabet-)schriftlosen Völker wurden nicht nur zum Objekt und Erprobungsfeld des wissenschaftlichen Einsatzes neuer analoger Medientechniken jenseits der alphabetischen Schrift, sie dienten zugleich auch als Metapher und Reflexionsfigur jener Medien selbst. Die medialen Bedingungen der Produktion von Wissen über das Primitive und der primitivistische Diskurs über die neuen Medien sind unmittelbar miteinander verknüpft.

Details
Schlagworte

Titel: Kulturen jenseits der Schrift
Autoren/Herausgeber: Sven Werkmeister
Ausgabe: 1., Aufl. 2010

ISBN/EAN: 9783770549542

Seitenzahl: 426
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 730 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht